Schlagwort-Archiv: Sterbehilfe

Belgien: Ordensoberer will Verbot der „Euthanasie auf Verlangen“ durchsetzen

15 psychiatrische Krankenhäuser könnten katholische Identität verlieren.
Erstellt von Felizitas Küble am 29. August 2017 um 08:16 Uhr

Gent (kathnews/CF). Der Ordensobere der „Broeders van Liefde“ (Brüder der Nächstenliebe), Rene Stockman, verlangt von dem seinem Orden angeschlossenen Verein, der in Belgien 15 psychiatrische Krankenhäuser trägt, ein klares Verbot der „Tötung auf Verlangen“ für die vom Verein „VZW Provincialaat der Broeders van Liefde“ getragenen Einrichtungen. Sollte sich der Verein entschließen, aktive Euthanasie in seinen […]

Nein zu aktiver Sterbehilfe

Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation im Interview mit belgischer Zeitung „Tertio“.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. März 2017 um 09:13 Uhr
Kardinal Müller

Vatikan (kathnews/RV/Tertio). „Schlimm“ und „traurig“: So kommentiert Kardinal Gerhard Ludwig Müller die Tatsache, dass in Belgien aktive Sterbehilfe gesetzlich erlaubt ist und immer mehr Gruppen offensteht. Der Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation betonte in einem Interview mit der belgischen Zeitung „Tertio“, das Leben sei ein Geschenk und stehe nicht in der Verfügung des Einzelnen. Wörtlich sagte […]

„Ärzte für das Leben“ besorgt über Bundestagsabstimmung zum §217

„Sterben auf Verlangen" als nächster Schritt.
Erstellt von Felizitas Küble am 8. November 2015 um 23:57 Uhr

Berlin (kathnews/CF). Die Vereinigung „Ärzte für das Leben“ zeigt sich nach der Abstimmung im Bundestag für den Gesetzesentwurf von Michael Brand (CDU) und Kerstin Griese (SPD) besorgt. „Wie aus den vielen Redebeiträgen im Plenum erneut erkennbar wurde, ist es Intention dieses Entwurfs, dass es Ärzten erlaubt sein soll, Beihilfe zur Selbsttötung zu leisten, sofern diese […]

„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine Räuberbande“

Der Bundestag hat mit der gesetzlichen Erlaubnis der privaten Sterbehilfe gegen das Naturrecht gehandelt. Das Gesetz widerspricht damit der menschlichen Vernunft, die durch das Licht der göttlichen Offenbarung bestätigt wird.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 7. November 2015 um 10:45 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Indem der Deutsche Bundestag gestern die assistierte Sterbehilfe durch Angehörige oder nahestehende Personen gesetzlich erlaubt hat, macht er Euthansie in Deutschland legal. Der Gesetzgeber hat offensichtlich die Worte von Papst Benedikt XVI., die er anläßlich seines Deutschlandbesuches im September 2011 ihm ins Gewissen geredet hat, vergessen. Darin hat der Papst auf die Bedeutung des Naturrechtes […]

Bundestag erlaubt private Sterbehilfe und ebnet Weg zur völligen Freigabe

Euthanasie ist von nun an in Deutschland erlaubt.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 6. November 2015 um 16:58 Uhr
Reichstag in Berlin

Berlin (kathnews). Der Bundestag hat am heutigen Freitag die assistierte Sterbehilfe durch Angehörigen oder nahe stehenden Personen gesetzlich erlaubt. Dadurch ist von nun an Euthanasie in Deutschland legal. Etliche Medien und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, darunter Bischof Stephan Ackermann von Trier, feierten die Entscheidung, weil die gewerbliche Sterbehilfe, also auf Wiederholung angelegte, so genannte „geschäftsmäßige […]

Das „Sterbehilfe”-Geschäft kennt keine Grenzen und erreicht auch gesunde Menschen

CDU-Gesundheitspolitiker Hubert Hüppe nimmt Stellung zum Verein „Sterbehilfe Deutschland”.
Erstellt von Felizitas Küble am 24. Januar 2015 um 07:38 Uhr
Kreuzigung Christi

Berlin (kathnews/CF). Zu der vor wenigen Tagen vorgestellten Dokumentation des Vereins „Sterbehilfe Deutschland” über die von ihm 2014 organisierten Fälle von Suizidhilfe erklärt der CDU-Gesundheitspolitiker und Parlamentarier Hubert Hüppe. Die jetzt bekannt gewordenen, dokumentierten Fälle von organisierter ärztlicher Sterbehilfe für körperlich gesunde Menschen sind ein Weckruf für die politische Debatte. Sie belegen, dass es keine […]

Schlagwörter: , , , , ,

Katholiken sagen Nein zu Beihilfe zur Selbsttötung

Aktive Sterbehilfe in Deutschland und Österreich verboten.
Erstellt von Radio Vatikan am 28. Oktober 2014 um 15:33 Uhr
Kreuzigung Christi

Salzburg (kathnews/RV/kap). Ein Nein zur Beihilfe zur Selbsttötung sagen die großen Katholikenorganisationen in Deutschland und Österreich in einer am Dienstag veröffentlichten gemeinsamen Stellungnahme. Der Schutz der Würde und des Lebensrechtes schwerstkranker und sterbender Menschen erfordere ein „klares Nein zu assistiertem Suizid als einer Form der Sterbehilfe“, so die Organisationen. Im Anschluss an eine Tagung in […]

Selbstmord darf kein sozial erwünschter Tod werden

Experten begrüßen Initiative von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU).
Erstellt von Felizitas Küble am 22. September 2014 um 08:22 Uhr
Skulptur

Berlin (kathnews/CF/idea). Für ein Verbot der Sterbehilfe haben sich christliche Medizin- und Ethikexperten bei einer Fachtagung des Bundesverbandes „Christdemokraten für das Leben“ und der Lebensrechtsorganisation „Aktion Lebensrecht für Alle“ am 19. September in Berlin ausgesprochen. Die Tagung stand unter dem Thema „Du sollst mich töten. – Kommt jetzt der ärztlich assistierte Suizid?“. Die Experten begrüßten […]

Gegen aktive Sterbehilfe und Beihilfe zur Selbsttötung

Katholische Frauengemeinschaft für den Ausbau von Palliativmedizin.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 21. Juni 2014 um 08:58 Uhr
Kreuzigung Christi

Mainz (kathnews/KNA). Für einen Ausbau von Palliativmedizin und Hospizarbeit hat sich die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ausgesprochen. Zwar gebe es die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine gute Begleitung und für wirksame Schmerzbehandlung von Sterbenden, in der Praxis stünden aber nicht genügend geschulte Mediziner und Pflegekräfte sowie Einrichtungen zur Verfügung, kritisierte die kfd-Vorsitzende Maria Theresia Opladen am […]

Bald Freigabe der Säuglingstötung?

Niederlande plant Legalisierung der Euthanasie für schwerkranke Kinder.
Erstellt von Felizitas Küble am 17. Juni 2013 um 10:01 Uhr
Kreuzigung Christi

Amsterdam (kathnews/CF). Mathias von Gersdorff: Wie die italienische Zeitung „La Stampa“ vom 13. Juni 2013 berichtet, planen die Niederlande eine Legalisierung der Euthanasie für schwerkranke Säuglinge. Das Gesetz könnte bereits 2014 eingeführt werden, falls sich keine starke Gegenreaktion bildet. Das Vorhaben wird von einer Mehrheit des Parlaments getragen. Der Gesetzentwurf geht zurück auf eine Forderung […]