Schlagwort-Archiv: Schöpfung

Die Achtung vor der menschlichen Person von der Empfängnis an

Vatikanum II: Alle müssen ihren Nächsten ohne Ausnahme als ein "anderes Ich" ansehen, vor allem auf sein Leben und die notwendigen Voraussetzungen eines menschenwürdigen Lebens bedacht
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 24. Juli 2017 um 12:02 Uhr
Embryo

Viele reden über das Zweite Vatikanische Konzil, ohne die Texte je gelesen zu haben. Kathnews präsentiert eine Blütenlese und lässt die Texte selber reden. Ohne Kommentar bzw. Erläuterung. Es folgt ein Text aus Gaudium et spes 27. Überschriften: GPW Bedacht sein auf ein menschenwürdiges Leben Zu praktischen und dringlicheren Folgerungen übergehend, will das Konzil die […]

Heilige Schrift und Glaube der Kirche

Der Glaube der Kirche geht im Kontext der Liturgie von selbst aus der Heiligen Schrift hervor. „Der Katechismus der Katholischen Kirche ist ein Beispiel für die Einheit der ganzen Schrift, für die lebendige Überlieferung der Gesamtkirche und die Analogie des Glaubens (Homiletisches Direktorium, Nr. 23). Er hilft Priestern und Gläubigen, „das Wort Gottes, den Glauben der Kirche, die moralischen Forderungen des Evangeliums und (die) persönliche und die liturgische Spiritualität im Zusammenhang zu sehen“ (Homiletisches Direktorium, Anhang).
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 4. Juni 2016 um 12:00 Uhr
Bildquelle: Sarto-Verlag

Es folgen die Texte des Katechismus der Katholischen Kirche zu den Lesungen vom 10. Sonntag im Jahreskreis in der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus (Zusammenstellung: Gero P. Weishaupt. Quelle: Homiletisches Direktorium der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung).  Aus der heiligen Schrift 1 Kön 17, 17-24 Sieh, dein Sohn. Gal 1, 11-19 Gott offenbarte […]

Neuer Gebetstag für die Bewahrung der Schöpfung

Bischof Voderholzer wirbt für Initiative von Papst Franziskus.
Erstellt von Felizitas Küble am 15. August 2015 um 09:18 Uhr
Boote

Regensburg (kathnews/CF/Bistum Regensburg). Bischof Dr. Rudolf Voderholzer ruft alle Christen im Bistum Regensburg dazu auf, sich der Initiative von Papst Franziskus anzuschließen: er hat den 1. September als „Weltgebetstags zur Bewahrung der Schöpfung” in das Kirchenjahr eingeführt. In einem Beitrag auf der Internetseite des Bistums Regensburg erläutert der Regensburger Oberhirte die theologischen Gedanken des Papstes. […]

Franziskus über Benedikt: „Ein großer Papst“

Heiliger Vater würdigt seinen Vorgänger.
Erstellt von Radio Vatikan am 27. Oktober 2014 um 16:58 Uhr
Papst Benedikt

Vatikan (kathnews/RV). Papst Franziskus hat seinen Vorgänger Benedikt XVI. als großen Papst gewürdigt, der zeige, dass Wissenschaft, Weisheit und Gebet sich nicht ausschlössen, sondern ergänzten. Bei einem Besuch in der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften enthüllte Franziskus eine Büste des emeritierten Papstes, dessen Alterssitz in den Vatikanischen Gärten sich in unmittelbarer Nähe des Akademiegebäudes befindet. „Dieses […]

Causa „Conchita Wurst“ – Schönborn fordert Toleranz

Wiener Erzbischof freut sich über Sieg des Travestiekünstlers.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 16. Mai 2014 um 20:40 Uhr
Kardinal Christoph von Schönborn

Wien (kathnews/KNA). Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn hat Freude über den Sieg des Travestiekünstlers „Conchita Wurst“ beim Eurovision Song Contest bekundet. Es gebe „im bunten Garten Gottes“ auch Menschen, die sich als das jeweils andere Geschlecht fühlen, „und die verdienen natürlich unseren vollen Respekt, unsere Hochachtung als Menschen“, sagte Schönborn der österreichischen Presseagentur Kathpress in […]

Lumen gentium. Artikel 2

Die Kirche verdankt sich einzig dem freien Gnadenakt Gottes.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 31. Januar 2014 um 22:10 Uhr
Vaticanum II, Konzilseröffnung

Einführung von Gero P. Weishaupt: Gestützt auf die typologische Exegese des Alten Testamentes seitens der Kirchenväter zeigen die Väter des Zweiten Vatikanischen Konzils im 2. Artikel von Lumen gentium auf, dass die Kirche ihren Ursprung in Gott hat, in der Geschichte Adams („Ecclesia ab Adam“) und Israels „vorausbedeutet“ (praefigurata; die Konzilsväter zitieren Cyprian von Karthago, Hilarius […]

Orthodoxe Enzyklika zum Respekt vor der Umwelt

Patriarch Bartholomaios I. verurteilt kommerzielle Ausbeutung der Natur.
Erstellt von Radio Vatikan am 3. September 2013 um 01:14 Uhr
Orthodoxe Kirche

Konstantinopel (kathnews/RV). Patriarch Bartholomaios I. warnt vor den Folgen der fortschreitenden Ausbeutung der Natur und ruft zu „Demut vor dem Schöpfer“ und „Respekt vor den Naturgesetzen“ auf. Das schreibt der Ökumenische Patriarch in einer Enzyklika zum Beginn des orthodoxen Kirchenjahres und dem „Tag der Schöpfung“ am 1. September. In der Enzyklika, aus der die Stiftung […]

Der Sabbat – der Abschluss „der sechs Tage“

Katechismus der Katholischen Kirche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 21. Juli 2013 um 16:49 Uhr
Betende Hände

»„Am siebten Tag vollendete Gott das Werk, das er geschaffen hatte“ – so „wurden Himmel und Erde vollendet“ – „und er ruhte am siebten Tag … Und Gott segnete den siebten Tag und erklärte ihn für heilig“ (Gen 2,1-3). Diese inspirierten Worte sind sehr aufschlußreich: In der Schöpfung hat Gott eine Grundlage und Gesetze gelegt, […]

Gaudium et spes. Artikel 29

Die wesentliche Gleichheit aller Menschen und die soziale Gerechtigkeit.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 10. Juni 2013 um 11:30 Uhr
Vaticanum II, Konzilsväter

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Im Rahmen der Thematik über die menschliche Gemeinschaft, die im zweiten Kapitel der Pastoralkonstitution Gaudium et spes behandelt wird, widmen sich die Konzilsväter der fundamentalen Gleichheit (fundamentalis aequalitas) des Menschen, die allerdings Verschiedenheit nicht ausschließt. Sie begründen die fundamentale Gleichheit in der Schöpfungs- und Heilsordnung Gottes: Alle Menschen sind grundsätzlich gleich, […]

Die Wege zur Gotteserkenntnis

Katechismus der Katholischen Kirche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 17. April 2013 um 12:28 Uhr
Sonne und Wolken

»Da der Mensch nach dem Bilde Gottes erschaffen und dazu berufen ist, Gott zu erkennen und zu lieben, entdeckt er auf der Suche nach Gott gewisse „Wege“, um zur Erkenntnis Gottes zu gelangen. Man nennt diese auch „Gottesbeweise“, nicht im Sinn naturwissenschaftlicher Beweise, sondern im Sinn übereinstimmender und überzeugender Argumente, die zu wirklicher Gewißheit gelangen […]