Schlagwort-Archiv: Sakramente

Quasi modo geniti infantes – Wie neugeborene Kinder

Mystagogische Einführung in die Liturgie vom 2. Ostersonntag (Oktavtag von Ostern).
Erstellt von kathnews-Redaktion am 7. April 2018 um 11:55 Uhr
Taufbecken

Mystagogische Einführung (Gero P. Weishaupt) Durch die Taufe sind wir eingetreten in das österliche Geheimnis des Leidens, des Todes und der Auferstehung Christi. Als durch die Taufe Wiedergeborene verlangen wir nach der „unverfälschten Milch“ des Wortes und des Sakramentes, mit der uns unsere Mutter, die Kirche, in dieser Stunde nährt (vgl. Eröffnungsvers). Zugleich danken wir Gott […]

Protestanten raten Mischehen von Abendmahlsgemeinschaft und Interkommunion ab

Selbstständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) betrachtet Vorstoß der deutschen katholischen Bischöfe mit Skepsis.
Erstellt von Felizitas Küble am 21. März 2018 um 07:53 Uhr
Kelch

Görlitz (kathnews/CF). Wie die „Tagespost“ kürzlich berichtete, hat die SELK kritisch zum Vorstoß der Kath. Bischofskonferenz betreff Interkommunion Stellung bezogen, wonach bei Misch-Ehen auch der protestantische Partner zur hl. Kommunion gehen dürfen. Die Selbstständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) gehört nicht zur liberalen EKD (Evangelischen Kirche in Deutschland), sondern ist altlutherisch und theologisch konservativ ausgerichtet; da sie […]

Unsere Erlösung ist unentgeltlich

Papst Franziskus fordert, dass Sakramente gratis sein müssten.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 25. November 2017 um 12:20 Uhr
Gero P. Weishaupt am Karlsthron

Von Dr. Gero P. Weishaupt: Vatikan (kathnews). In seiner Predigt am gestrigen Freitagmorgen in der Kapelle des Vatikanischen Gästehauses Santa Marta hat Papst Franziskus die Erhebung von Gebühren für bestimmte seelsorgliche Leistungen kritisiert, berichtete das Kölner Domradio. Und laut Radio Vatikan habe der Papst gesagt, dass man zuweilen nicht wisse, ob man „in einem Gotteshaus […]

Vom Event zum Sakrament

Über ein neues Firmkonzept im Bistum Bozen-Brixen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 4. November 2017 um 10:21 Uhr

Von Gero P. Weishaupt: Bozen-Brixen (kathnews). Die gegenwärtige Sakramentenpastoral der Katholischen Kirche in vielen Teilen der Welt ist angesichts gesellschaftlicher Veränderung obsolet. Die Kirche ist schon lange keine Volkskirche mehr. Ihre Sakramentenpastoral behindert eher ihre Sendung in der Welt, als dass sie sie fördert und unterstützt. Das gilt für mehrere Sakramente wie Taufe, Erstkommunion, Ehe, […]

Kardinal Woelki: Keine Interkommunion

Neben unterschiedlichen Glaubensauffassungen gibt es auch im sozial-ethischen und moralischen Bereich einen Dissenz zwischen Katholiken und Protestanten, z.B. in Bezug auf die „Ehe für alle“.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. September 2017 um 14:56 Uhr
Kardinal Woelki

Fulda/Köln (kathnews). Für den Kölner Erzbischof, Rainer Kardinal Woelki, kommt eine Interkommunion (wechselseitiger Empfang der heiligen Kommunion und des Abendmahles) laut dem Internetportal katholisch.de derzeit nicht in Frage. Die Zeit dazu sei noch zu früh. Glaubensunterschiede Auf katholisch.de heißt es: „Der Kardinal ergänzte, dass eine Konfession die andere nicht zur Feier der Einheit in Christus einladen […]

Erstkommunion – Das Theater beginnt wieder

Ausverkauf der Sakramente durch eine pastorale Praxis die nicht (mehr) taugt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 20. September 2017 um 13:50 Uhr
Kelch

Ein Kommentar von Peter Winnemöller: (kathnews/Katholon). Es wird wieder Erstkommunion. Das neue Schuljahr hat begonnen. Die nächsten Monate, bis kurz nach Ostern, sitzen in den Gemeinden in den sonst leeren Bänken der ersten Reihe wieder ein paar gelangweilte, desorientierte Kinder, die zufällig gerade das dritte Schuljahr der Grundschule besuchen. Man hat ihnen gesagt, daß sie […]

Die Zeit der Priester ist vorbei

Schleichende Protestantisierung der Katholischen Kirche durch "Eliminierung ihres sakramentalen Charakters". Abschaffung des Weihepriestertums. Ein Kommentar von Dr. Michael Charlier.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 23. August 2017 um 14:14 Uhr
Bischof Stephan Ackermann

Kommentar von Dr. Michael Charlier. Trier (kathnews/CNA-Deutsch). Im Bistum Trier wird in diesem Herbst die neue Bistumsstruktur in Kraft treten, mit der die Zahl der Pfarreien von heute 887 auf 35 reduziert werden und auch sonst kein Stein auf dem anderen bleiben soll. Die Gläubigen im Bistum sind über die anstehenden Veränderungen tief gespalten, und es […]

Vatikan mahnt Bischöfe zu mehr Sorge für Hostien und Messwein

Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenlehre ruft geltende Normen in Erinnerung.
Erstellt von Radio Vatikan am 9. Juli 2017 um 22:55 Uhr
Kelch

Vatikan (kathnews/RV). Der Vatikan ermahnt die Bischöfe der Welt zu mehr Kontrolle bei der Auswahl der Hostien und des Weins für die Messe in ihren Diözesen. In einem Rundbrief ruft die Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenlehre die geltenden Normen in Erinnerung, denen zufolge beispielsweise vollständig glutenfreie Hostien ungültige Materie sind, naturbelassener Traubensaft hingegen […]

Neuer Brief der „Dubia-Kardinäle“ an den Papst

Die Diskussion um "Amoris laetitia" geht weiter.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 22. Juni 2017 um 15:01 Uhr

Vatikan (kathnews). Die vier Kardinäle Walter Brandmüller, Raymond Burke, Carlo Caffarra und Joachim Meisner haben erneut einen Brief an Papst Franziksus geschrieben. Das berichtet das katholische Internetportal Katholisches.de. „In dem Brief wenden sich die vier Kardinäle erneut im umstrittenen Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen an den Papst“,  heißt es auf dem Internetportal. Bereits im September 2016 hatten […]

Gregor van Nazianz: Unsere Waffen sind die Taufe und die Firmung

Homilie des heiligen Gregor von Nazianz zum Evangelium des 1. Fastensonntages, Lesejahr A in der sogenannten ordentlichen Form des Römischen Ritus. Text: Oratio 40, 10: PG 36, 370-371. Übersetzung: Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 4. März 2017 um 16:00 Uhr
Taufbecken

Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus (Mt 4, 1-11) In jener Zeit 1wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt; dort sollte er vom Teufel in Versuchung geführt werden. 2Als er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, bekam er Hunger. 3Da trat der Versucher an ihn heran und sagte: Wenn du Gottes Sohn bist, […]