Schlagwort-Archiv: Politik

Alkuin und der diesjährige Karlspreisträger

Vortrag im Krönungssaal des Aachener Rathauses im Rahmen eines Kulturprogammes im Vorfeld der diesjährigen Karlspreisverleihung am Himmelfahrtstag 25. Mai 2017.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 25. April 2017 um 12:27 Uhr
Kaiser Karl der Große

Von Gero P. Weishaupt: Aachen (kathnews). Der diesjährige Karlspreis kann wohl angesichts europakritischer Stimmen als außerordentlich bezeichnet werden. Während die Verhandlungen  für den „Brexit“ anlaufen, erhält ein Brite in Aachen den diesjährigen Karlspreis, die bedeutendste und wichtigste Auzeichnung Europas. Im vorigen Jahr erhielt Papst Franziskus als zweiter Papst (vor ihm Johannes Paul II.) den Karlspreis, 1954 […]

Peter Hahne kritisiert geplanten Auftritt Obamas auf dem Evangelischen Kirchentag

Amerikanischer Ex-Präsident diskutiert mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Erstellt von Felizitas Küble am 18. April 2017 um 08:42 Uhr
Foto: Reichstag in Berlin

Berlin (kathnews/CF/idea). Der Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne hat seine Kritik am Auftritt des ehem. US-Präsidenten Barack Obama beim Deutschen Evangelischen Kirchentag Ende Mai in Berlin bekräftigt. Das habe nichts mit kirchlichen Themen zu tun, sondern sei „reinste Polit-Show“, sagte er dem Mindener Tageblatt. Obama wird am 25. Mai am Brandenburger Tor mit Bundeskanzlerin Angela […]

Gender und Ideologie der „sexuellen Vielfalt“ sind mit Religionsfreiheit inkompatibel

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 2. April 2017 um 14:33 Uhr
Mathias von Gersdorff

Eigentlich wundert man sich, dass ein solcher Fall nicht schon viel früher aufkam: In Berlin haben muslimische Eltern gegen einen homosexuellen Erzieher in einer Kita protestiert und organisierten eine Unterschriftensammlung. Schließlich verzichtete der Homosexuelle auf seine Tätigkeit als Erzieher, blieb aber in der Verwaltung, was den muslimischen Eltern auch nicht behagte. Die Politiker der rot-rot-grün […]

Martin Schulz´ Forderung nach einer „Ehe für Alle“ ist Populismus pur

Martin Schulz widerspricht mit seinen dem Menschen widernatürlichen Forderungen sogar den Prinzipien der Französischen Revolution, die sich noch der Vernunft verpflichtet fühlte . Wer grundsätzliche Prinzipien über Bord wirft und Willkür als Maß staatlichen Handelns anwendet, ist ein Populist der schlimmsten Sorte, weil er die Grundlagen des Rechtsstaates demoliert. Es kommentiert Mathias von Gerstdorff.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 29. März 2017 um 14:36 Uhr
Hochzeitsbank

Kommentar von Mathias von Gersdorff: Berlin (kathnews/MvG). Am heutigen Mittwoch will Martin Schulz, SPD-Kanzlerkandidat, bei der Koalitionsrunde der Bundesregierung die Forderung einbringen, das Ehegesetz gleichgeschlechtlichen Paaren zu öffnen. Die sog. „Ehe für alle“ wurde schon in den Koalitionsgesprächen auch der Bundestagswahl 2013 besprochen. Damals hat sich die Union durchgesetzt, so dass der Koalitionsvertrag zwischen Union und […]

Wahlanalyse Saarland: CDU-Sympathie für Gender ist ein Spiel mit dem Feuer

Die christliche Basis der Gesellschaft muss die CDU praktisch dazu zwingen, eine Politik durchzuführen, die sich nach christlichen Werten und Prinzipien orientiert. Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 28. März 2017 um 17:00 Uhr
Mathias von Gersdorff

Kommentar von Mathias von Gersdorff: Saarbrücken (kathnews/MvG). Die evangelische Nachrichtenagentur IDEA hat das Wahlverhalten der Christen im Saarland bei der Landtagswahl am vergangenen Sonntag analysiert und stellt fest: „Die Sozialdemokraten lagen bei den Protestanten an der Saar mit 36 Prozent zwar knapp vor der CDU (35 Prozent), verloren aber deutlich im Vergleich zur Landtagswahl 2012: […]

Schlagwörter: , , , , , ,

Ehe und Familie im ideologischen Sperrfeuer von SPD und Grünen

Es geht vielen Politikern nicht darum, Ehe und Familie zu fördern, sondern sie eigentlich zu zerstören: SPD, Grüne, Linke und inzwischen auch einige in der Union sind nämlich entschlossen, das Ehegesetz gleichgeschlechtlichen Paaren zu öffnen. Es kommentiert Mathias von Gersdorff.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. März 2017 um 14:11 Uhr
Mathias von Gersdorff

Kommentar von Mathias von Gersdorff: (kathnews/MvG). So wie die Zeichen stehen, wird über Ehe und Familie aller Voraussicht nach bis zur Bundestagswahl heftig diskutiert werden. Dabei geht es vielen Politikern nicht darum, Ehe und Familie zu fördern, sondern sie eigentlich zu zerstören: SPD, Grüne, Linke und inzwischen auch einige in der Union sind nämlich entschlossen, das […]

Wahl in den Niederlanden – Bischöfe halten sich auffallend zurück

Themen wie Flüchtlinge, Einwanderung und Islam an erster Stelle.
Erstellt von Radio Vatikan am 15. März 2017 um 14:02 Uhr
Bischöfe

Den Haag (kathnews/RV/sir). Die Popularität des Rechtsnationalen Geert Wilders braucht „nicht übertrieben“ hoch bewertet zu werden. Das sagt am Tag vor den Parlamentswahlen in den Niederlanden Danielle Woestenberg, die Verantwortliche der Bischofskonferenz für die Beziehungen zur Politik. Wilders komme den letzten Umfragen vor der Wahl zufolge auf 13 Prozent, der scheidende Premier Mark Rutte auf […]

Herr Martin Schulz: Soziale Gerechtigkeit beginnt im Mutterleib

Die Linken wollen das genaue Gegenteil von sozialer Gerechtigkeit: Das uneingeschränkte Recht auf Selbstbestimmug, das in Konkurrenz zum Recht auf Leben steht, kommentiert Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 1. Februar 2017 um 20:02 Uhr
Embryo

Kommentar von Mathias von Gersdorff: Ein Teil des linken Lagers hat gemerkt, dass man gegenwärtig mit links-akademischen Themen wie „Gender“ oder „sexuelle Vielfalt“ bei den eigenen Wählern nur Kopfschütteln ernten kann. Insbesondere nach dem Sieg von Donald Trump gegen Hilary Clinton verteidigten etliche linke Kommentatoren und Journalisten die These, die sogenannten „identitätspolitischen Themen“ – wozu […]

Für Martin Schulz gibt es kein Leben nach dem Tod

Der designierte Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende der SPD hat den Glauben an Gott verloren.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. Januar 2017 um 16:07 Uhr
Reichstag in Berlin

Aachen/Würselen/Frankfurt (kathnews). Obwohl er katholisch sozialisiert ist, glaubt der in Eschweiler bei Aachen geborene Martin Schulz, Spitzenkandidat der SPD bei der bevorstehenden Bundestagswahl, nicht mehr an Gott. Das sagte er in einem Interview des evangelischen Monatsmagazin „Christmon“. Mit dem Tod hört geistige Existenz auf Für Schulz sind die Menschen „das Resultat eines natürlichen Prozesses, mit […]

Bundesverband Lebensrecht dankt Trump für Streichung der Abtreibungsgelder

Martin Lohmann lädt deutsche Politiker für „Marsch für das Leben“ am 16. September 2017 in Berlin ein.
Erstellt von Felizitas Küble am 26. Januar 2017 um 09:31 Uhr
Martin Lohmann

Berlin (kathnews/CF). „Der US-Präsident hat gleich zu Beginn seiner Amtszeit die staatlichen Gelder für Abtreibungsorganisationen gestrichen. Das ist ein sehr gutes, wichtiges und richtiges Signal“, erklärt der Vorsitzende des BVL (Bundesverband Lebensrecht), Martin Lohmann. Dieses Bekenntnis für das Leben sei mutig gerade in einer weitgehend vom Unrechtsbewusstsein gesäuberten Zeit: „Wir müssen die Sensibilität für das […]