Schlagwort-Archiv: Papst

Pressesprecher DBK: Medienmeldungen sind falsch

Der Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz Mathias Kopp dementiert in einer Pressemitteilung "Meldungen, wonach die Handreichung im Vatikan durch den Heiligen Vater oder Dikasterien abgelehnt worden sei". Der Vorsitzende der DBK ist zu einem Gespräch mit Papst Franziskus eingeladen worden. Kathnews dokumentiert die Pressemitteilung.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 19. April 2018 um 14:40 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

Zur Debatte um das Thema „Beschluss der Vollversammlung über die pastorale Handreichung über konfessionsverschiedene Ehen und eine gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie“ erklärt der Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz, Matthias Kopp: Erklärung zur Debatte um die pastorale Handreichung über konfessionsverschiedene Ehen und eine gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie 1. Über das Schreiben von sieben Mitgliedern der Deutschen […]

Unermüdlicher Vermittler zwischen Econe und Rom

Bischof Bernard Fellay von der Bruderschaft Pius X. vollendet am heutigen Donnerstag sein 60. Lebensjahr.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 12. April 2018 um 11:31 Uhr
Tonsur bei der Priesterbruderschaft St. Pius X.

Von Dr. Gero P. Weishaupt: Econe (kathnews). „Bernard Fellay, seit fast einem Vierteljahrhundert Generaloberer der von Rom getrennten traditionalistischen Piusbrüder, wird am Donnerstag 60 Jahre alt. Im Sommer steht seine Wiederwahl für eine weitere zwölfjährige Amtszeit an.“ Das berichtet heute das Kölner Domradio. „Geboren am 12. April 1958 in Sierre in der französischen Schweiz, trat Fellay […]

Papst Franziskus – Gottes Bote in dieser Zeit

Wir müssen uns immer die Frage stellen, was Gott uns durch Papst Franziskus sagen möchte. Ein Kommentar von Jessica Heemskerk.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 27. Februar 2018 um 15:38 Uhr
Papst Franziskus

Von Jessica Heemskerk: Den Einen war Benedikt zu konservativ. Die Anderen sehen in Franziskus eine Gefahr für den rechten Glauben. Kaum ein Amt in der röm. kath. Kirche bietet so viel Zündstoff für Diskussionen wie das des Petrusamtes. So sind wir nun bereits an einem Punkt angelangt, an dem viele meinen, dass es eine regelrechte […]

Die Beichte im „Feldlazarett“ Kirche

Überlegungen von Prälat Prof. em. Dr. Peter Kremer zu einer Verbesserung des Bußsakramentes.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 22. Februar 2018 um 16:00 Uhr
Foto: Beichtstuhl, St. Leonhard in Leonberg

Trier (kathnews). „Obwohl das Bußsakrament in der pastoralen Praxis einer Pfarrei kaum mehr eine größere Rolle spielt, ist es keineswegs tot.“ Das schreibt Prälat Prof. Dr. Peter Kremer, emeritierter Professor für Kirchenrecht an der Theologischen Fakultät in Trier, in der Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln. Nach seiner Überzeugung hat die Beichte Zukunft. Doch bedürfe das […]

Buchtipp: „Benedikt XVI. – Die Biografie“

Mit einem Vorwort von Papst Franziskus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. Februar 2018 um 10:58 Uhr
Papst Benedikt XVI., Petersplatz

„Wir alle in der Kirche schulden Joseph Ratzinger – Benedikt XVI. – großen Dank dafür, dass er sein profundes theologisches Denken stets in den Dienst der Kirche gestellt hat. […] Der Mut und die Entschlossenheit, mit der er schwierige Situationen meisterte, waren wegweisend dafür, wie man dies in Demut und Wahrheit tun kann, im Geist […]

Die Krise der Kirche beruht zum großen Teil auf dem Zerfall der Liturgie

Liturgische Missbräuche sind einerseits die Folge eines Glaubensverlustes und mangelnder liturgischer Bildung - vor allem beim Klerus -, andererseits tragen liturgische Missbräuche selber zur "Verdunkelung des Glaubens" (Johannes Paul II.) bei und folglich zu einer Krise der Kirche. "Wie sollte man nicht über all dies tiefen Schmerz zum Ausdruck bringen? Die Eucharistie ist ein zu großes Gut, um Zweideutigkeiten und Minimalisierungen zu dulden" (Johannes Paul II.).
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 8. Februar 2018 um 18:44 Uhr
Johannes Paul II.

Von Gero P. Weishaupt: Papst Johannes Paul II. hat in seiner letzten 2003 erschienen Enzyklika „Ecclesia de Eucharistia“ (die Kirche lebt von der Eucharistie), die dem Geheimnis der heiligen Eucharistie gewidmet ist, u. a. darauf hingewiesen, dass liturgische Missbräuche „zur Verdunkelung des rechten Glaubens und der katholischen Lehre über dieses wunderbare Sakrament“ beitragen. Wörtlich schreibt […]

Verhängnisvolle Annäherung der Bischofskonferenz an Donum-Vitae

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 28. Januar 2018 um 01:09 Uhr
Menschlicher Embryo

In einem Brief von Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der (katholischen) deutschen Bischofskonferenz, wurde ein neuer Ton im Umgang mit dem Verein Donum Vitae angeschlagen. Zur Erinnerung: Als die katholische Kirche aus dem staatlichen System Schwangerschaftskonfliktberatung ausstieg, gründeten Mitglieder des „Zentralkomitees der deutschen Katholiken“ im Jahr 1999 den Verein Donum Vitae, um Beratungen anzubieten, die nach […]

Papst bestätigt Leiter der päpstlichen Latein-Akademie

Der italienische Latinist Ivano Dionigi (69) bleibt weitere fünf Jahre Präsident der Päpstlichen Akademie für die lateinische Sprache. Das bestätigte der Wissenschaftler und frühere Rektor der Universität Bologna am Dienstag auf Anfrage.
Erstellt von Radio Vatikan am 9. Januar 2018 um 17:14 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Der italienische Latinist Ivano Dionigi (69) bleibt weitere fünf Jahre Präsident der Päpstlichen Akademie für die lateinische Sprache. Das bestätigte der Wissenschaftler und frühere Rektor der Universität Bologna am Dienstag auf Anfrage. Dionigi, der zeitweise für die Kommunistische Partei im Stadtrat von Bologna saß, nannte als Aufgaben der Akademie für die kommenden Jahre […]

„Vaterunser soll bleiben, wie es ist“

Der Exeget Thomas Söding sprach sich für die Beibehaltung der heutigen Übersetzung der Vaterunser-Bitte „Und führe uns nicht in Versuchung“ aus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 4. Januar 2018 um 15:57 Uhr
Bildquelle: Sarto-Verlag

Köln (kathnews/Kölner Kirchenzeitung). Wer sagt denn, dass Gott uns in Versuchung führt, fragt sich der Neutestamentler Thomas Söding in einem Interview der Kölner Kirchenzeitung. Das stehe im Neuen Testament nicht, und im Vaterunser schon gar nicht. „Die Bitte will nicht Gott zu etwas treiben, was er nicht ohnedies machte und wollte. Sie will vielmehr Gottes […]

„Gelobt sei Jesus Christus, hier ist Radio Vatikan!“

Ein Rückblick auf die Geschichte des päpstlichen Rundfunksenders. Von Ulrich Nersinger.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 22. Dezember 2017 um 23:41 Uhr

Der 12. Februar 1931 war in der Ewigen Stadt ein kalter, aber klarer Wintertag. In den Vatikanischen Gärten sollte an diesem Tag Denkwürdiges geschehen. Vor der Palazzina Leos XIII. (1878-1903), dem ehemaligen Landhäuschen des Pecci-Papstes, wehten gelbweiße Fahnen; Hellebardenträger der Schweizergarde hatten am Eingang des Gebäudes Aufstellung genommen. Auf dem Vorplatz war eine beachtliche Reporterschar […]