Schlagwort-Archiv: mystagogische Einführung

Puer natus est nobis – Ein Kind ist uns geboren

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie vom Weihnachtstag.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 25. Dezember 2016 um 10:03 Uhr
Darstellung aus dem Isenheimer Altar

Gott hat die Schöpfung, die durch Sünde und Tod verfallen war, durch die Menschwerdung seines Sohnes erneuert, indem er unsere Menschennatur angenommen hat. Durch unsere Taufe haben wir bereits Anteil erhalten an der göttlichen Natur. Doch betet die Kirche im Tagesgebet vom Weihnachtstag: „Lass uns teilhaben an der Gottheit deines Sohnes“. Das tut sie, weil […]

Dominus dixit ad me – Der Herr sprach zu mir

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie der Christmette (Missa in nocte).
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 24. Dezember 2016 um 18:46 Uhr
Stern in der Geburtskirche

In dieser Nacht feiert die Kirche die Geburt des Gottessohnes. Die Liturgie der Kirche spricht mit den Kirchenvätern von einem „wunderbaren Tausch“, der sich bei der Menschwerdung Gottes vollzog: Die Menschheit gibt Gott in Christus ihre Menschennatur und Gott schenkt uns dafür durch Christus Anteil an der göttlichen Natur. Was sich einst bei der Menschwerdung […]

Rorate caeli desuper – Tauet, ihr Himmel, von oben

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie vom 4. Adventssonntag.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. Dezember 2016 um 20:01 Uhr
Adventskranz

Am 4. Sonntag im Advent bekennt die Kirche im Tagesgebet der heiligen Messe, dass die Menschheit durch die Botschaft des Engels an Maria die Menschwerdung Gottes erkannt hat. Die Freude über die Geburt des Herrn erfüllt die Liturgie. Dennoch wird diese Freude erst vollendet im Ostergeheimnis von Kreuz und Auferstehung Christi. Mit seiner Empfängnis und […]

Gaudete – Freut euch im Herrn

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie vom dritten Adventssonntag nach der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 11. Dezember 2016 um 08:01 Uhr
Jesuiten (IHS)

„Sonntag ‚Gaudete’“ nennt die Kirche den dritten Adventssonntag. Der Name entstammt dem ersten Wort im Eröffnungsvers der heutigen Liturgie: „Gaudete in Domino semper“. Freut euch zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freuch Euch! Der Herr ist nahe.“ Mit diesen Worten des Apostels Paulus an die Philipper ruft die Kirche uns auf zur Freude über […]

Populus Sion – Der Herr wird kommen

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie vom zweiten Adventssonntag nach der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 3. Dezember 2016 um 18:17 Uhr
Adventskranz

Die Zeit des Adventes steht im Zeichen der Ankunft des Herrn. Er kommt „um die Welt zu erlösen“. Da „irdische Aufgaben und Sorgen“ uns oft daran hindern, dem Herrn entgegenzugehen, betet die Kirche in der Liturgie des zweiten Sonntages im Advent um die „Weisheit Gottes“, die uns den rechten Weg zeigt, auf dem wir dem […]

Ad te levavi – Zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie vom ersten Adventssonntag.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. November 2016 um 16:58 Uhr
Adventskranz

Wir gehen Christus entgegen, der zu uns kommt. Daran erinnern uns die liturgischen Texte des ersten Adventssonntages. Denn die Kirche ist die Braut, die auf die Ankunft Christi, ihres Bräutigams, wartet. Darum dürfen wir in unserem irdischen Leben den Blick auf ihn nicht verlieren, sondern müssen mit brennenden Lampen, d.h. durch „Taten der Liebe“ zu […]

In der Person Christi und im Namen der Kirche

Die Gabengebete im Jahreskreis neu übersetzt und erklärt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. November 2016 um 16:09 Uhr
Missale Romanum

2011 hatte Alex Stock, emeritierter Professor für Theologie und ihre Didaktik an der Universität Köln bereits, in der Reihe „Orationen“ den Band veröffentlicht, der die Tagesgebete im Jahreskreis behandelt. Ein zweiter Band analysiert die Tagesgebete der Festzeiten (Advents-, Weihnachts-, Fasten- und Osterzeit). Beide Bändchen sind im Pustet-Verlag erschienen. Vor Kurzem erschien im selben Verlag ein […]

Dignus est Agnus – Würdig ist das Lamm

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie vom 34. Sonntag im Jahreskreis (Christkönigssonntag).
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 19. November 2016 um 18:00 Uhr
Kreuzigung Christi

Im Eröffnungsvers (Introitus) des Christkönigssonntags preist die Kirche mit den Worten aus der Geheimen Offenbarung des Johannes Christus als „das Lamm, das geschlachtet ist, Macht zu empfangen, Reichtum und Weisheit“. Der Ursprung des Königtums Christi ist keine weltliche Macht, sondern sein Opfer am Kreuz, auf dem er für das Heil der Menschen „geschlachtet“ wurde. Diese […]

Dicit Dominus – So spricht der Herr

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie vom 33. Sonntag im Jahreskreis nach der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 12. November 2016 um 18:00 Uhr
Bildquelle: Sarto-Verlag

In der Liturgie des 33. Sonntages im Jahreskreis sprechen die Gebete der Kirche von der Freiheit und der wahren Freude, wenn wir Gott dienen. Wir beten zu Gott, dass die Feier der heiligen Eucharistie, und das heißt der Leib und das Blut Christi für uns auf dem Alter geopfert, die Gnade und die Kraft schenke, […]

Intret oratio mea – Herr, lass mein Gebet zu dir dringen

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie vom 32. Sonntag im Jahreskreis nach der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 5. November 2016 um 15:14 Uhr
Bildquelle: Sarto-Verlag

Das Kirchenjahr neigt sich mit dem 32. Sonntag im Jahreskreis langsam dem Ende entgegen. Im Bewußstein, dass Christus am Ende der Zeiten wiederkommen wird, betet die Kirche mit dem Psalmisten im Eröffnungsvers, dass der Herr sich unserem Flehen zuwenden möge. Die Kirche bittet den Herrn, dass er fernhält, „was uns gefährdet“, und wegnimmt, „was uns […]