Schlagwort-Archiv: Kloster

Der heilige Kornelius und der heilige Cyprian in Aachen

In Aachen-Kornelimünster endet am Sonntag die Korneliusoktav.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 14. September 2018 um 20:42 Uhr
Aachener Dom

Von Gero P. Weishaupt Aachen (kathnews). Während am kommenden Sonntag im römischen Ritus der 24. Sonntag im Jahreskreis (ordentliche Form) und der 17. Sonntag nach Pfingsten (außerordentliche Form) gefeiert wird, begehen die Bürger in Aachens Stadtteil Kornelimünster ein Hochfest. Sie feiern die beiden Tagesheiligen des 16. September: den heiligen Papst Kornelius und den Bischof Cyprianus. […]

Verlagsverlegung nach Aachen

Büro des Bernardus- und Patrimonium-Verlags verläßt Mariawald.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 3. Februar 2018 um 09:30 Uhr
Aachener Dom

Aachen/Heimbach (kathnews). Das Verlagsbüro des Bernardus- und Patrimonium-Verlages, das bisher in der Abtei Mariawald untergebracht war, zieht nach Aachen. Das teilte das Verlagsbüro mit. Kathnews veröffentlicht die Mitteilung der Verlagsleitung: Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Freunde des Bernardus- und Patrimonium-Verlages, ab kommenden Montag, dem 5. Februar 2018, werden wir das Zweigbüro des Bernardus- und […]

Schließung der altrituellen Abtei Mariawald im September

Die Schließung des einzigen Trappistenklosters Deutschlands kommentiert Pater Thomas Achatz ISPN.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. Januar 2018 um 15:20 Uhr
Abtei Mariawald

Ein Kommentar von Pater Thomas Achatz ISPN: Das Kloster Mariawald, lateinisch Nemus Mariae, wurde 1486 als Priorat der Zisterzienser von Bettenbroich gegründet und im Jahr 1909, als dort an die 100 Zisterzienser der strengeren Observanz lebten, als Trappistenabtei errichtet. Unter Napoleon, Bismarck und Hitler war das Klosterleben zeitweise erloschen. Die Pietá, das originale Gnadenbild von Mariawald, wird […]

Kloster Heiligenkreuz hat keine Nachwuchssorgen

Orden bzw. Klöster, die ein katholisches Profil erkennen lassen und das Zweite Vatikanische Konzil im Sinne einer "Reform in Kontinuität" (Benedikt XVI.) umsetzen, brauchen sich über Nachwuchs und Vergreisung keine Sorgen zu machen. Ihnen gehört die Zukunft.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. August 2017 um 12:33 Uhr
Prof. Dr. Bernhard Vosicky

Heiligenkreuz (kathnews). Das Zisterzienserkloster „Heiligenkreuz“ im Wiener Wald hat einen Höchststand an Mönchen erreicht. Das meldete der ORF. „Am Montagabend wurden weitere vier junge Männer in die Gemeinschaft der Zisterzienser aufgenommen. Insgesamt gehören damit 102 Mönche dem Stift an“, so der ORF. „Inklusive der vier neuen Mönche kann das Stift auf zehn Novizen verweisen. Fünf […]

„Die Jesuiten. Aufstieg, Niedergang, Neubeginn“

Eine Buchbesprechung von Martin Bürger.
Erstellt von Martin Bürger am 5. Februar 2017 um 09:33 Uhr

2016 legte Markus Friedrich sein monumentales Werk „Die Jesuiten. Aufstieg, Niedergang, Neubeginn“ vor, in dem er auf mehr als 700 Seiten die Geschichte des Jesuitenordens darstellt. Friedrich ist ein junger Geschichtswissenschaftler, der seit 2013 die Professur für Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Hamburg innehat. Man kann sich nur schwer vorstellen, welch ungeheure […]

Israel: Uraltes Bauernhaus und antike katholische Klosterkirche entdeckt

Erstellt von Felizitas Küble am 8. Januar 2016 um 11:49 Uhr
Israelische Flagge

Rosh ha’Ayin (kathnews/CF/Israelische Botschaft in Berlin). Bei Ausgrabungen in Rosh ha’Ayin haben Archäologen der Israelischen Antiquitätenbehörde ein 2700 Jahre altes Bauernhaus und ein 1500 Jahre altes Kloster gefunden. Grabungsleiter Amit Shadman erklärte: „Das große Bauernhaus (30 x 50 Meter) umfasste 24 Räume, die um einen großen Hof herum errichtet worden waren. Im Hof fanden wir […]

Schlagwörter: , , ,

Eine Klosterstraße ohne Kloster

Schließung der Schwesternkommunität in Schwerin.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 26. Juli 2015 um 11:53 Uhr

Schwerin (kathnews/Ebst. Hamburg/Neue Kirchenzeitung). Die Schwesternkommunität in der Klosterstraße in Schwerin ist geschlossen. Seit 1939 waren zahlreiche Ordensfrauen als Gemeindeschwestern oder Krankenschwestern von dort aus tätig und prägten über Jahrzehnte das Bild der Schweriner Innenstadt. Die beiden Letzten, Schwester Emanuela (68) und Schwester Ehrentrud (81), wurden am vergangenen Sonntag von Propst Horst Eberlein verabschiedet. Beide […]

Ettaler Pater zu Bewährungsstrafe verurteilt

Geistlicher gesteht sexuellen Missbrauch.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 14. März 2015 um 09:21 Uhr
Skulptur

Ettal (kathnews/KNA). Ein Ettaler Benediktinerpater ist in einem Verfahren zu sexuellem Missbrauch in 21 Fällen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Gericht sprach an diesem Mittwoch sein Urteil und blieb damit unter dem Strafmaß, dass es für ein Geständnis in Aussicht gestellt hatte. Die Opfer waren in den zwischen 2001 und 2005 gelegenen Taten zwischen […]

„Die Letzte am Schafott“

Gertrud von le Forts Novelle jetzt als Hörbuch. Von Ulrich Nersinger.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 11. Dezember 2014 um 16:43 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Gertrud-von-le-Fort-Gesellschaft ist nun im VERLAG PETRA KEHL ein berühmtes Werk von Gertrud von le Fort (1876-1971), die als bedeutendste christliche Schriftstellerin deutscher Sprache im 20. Jahrhundert gilt, als Hörbuch erschienen. Die Novelle ist nicht nur ein Meisterwerk der Literatur, sondern auch dem Inhalt nach hoch aktuell. „Sie erwarteten den Sieg einer […]

Maria Engelport oder wie blühende Klöster möglich sind

Ein Erlebnisbericht von Friedrich Reusch.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 12. Juli 2014 um 10:55 Uhr

Mai 2013. Am Rande einer Tagung halte ich mich im Gästehaus der Benediktinerabtei Neresheim auf. Abends besuche ich auch die Komplet der Mönche in Balthasar Neumanns prächtiger Barockkirche. Beim Einzug bin ich relativ schockiert über den zahlenmäßig zusammengeschrumpften und überalterten Konvent. Den unbefangenen – und grundsätzlich durchaus wohlwollenden – Beobachter beschleicht das laue Gefühl, als […]