Schlagwort-Archiv: Gaudium et spes

Die hohe Bedeutung der Freiheit

Vatikanum II -  Die wahre Freiheit ist ein erhabenes Kennzeichen des Bildes Gottes im Menschen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 7. Juni 2017 um 20:34 Uhr
Vaticanum II, Konzilseröffnung

Viele reden über das Zweite Vatikanische Konzil, ohne die Texte je gelesen zu haben. Kathnews präsentiert eine Blütenlese und lässt die Texte selber reden. Ohne Kommentar bzw. Erläuterung. Es folgt ein Text aus Gaudium et spes 17. Freiheit liegt in der Würde des Menschen begründet Nur frei kann der Mensch sich zum Guten hinwenden. Und […]

Die Würde des sittlichen Gewissens

Vatikanum II: Der Mensch hat ein Gesetz, das von Gott seinem Herzen eingeschrieben ist.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 31. Mai 2017 um 11:42 Uhr
Vaticanum II, Konzilsväter

Viele reden über das Zweite Vatikanische Konzil, ohne die Texte je gelesen zu haben. Kathnews präsentiert eine Blütenlese und lässt die Texte selber reden. Ohne Kommentar bzw. Erläuterung. Es folgt ein Text aus Gaudium et spes 16. Inneres Gesetz Im Innern seines Gewissens entdeckt der Mensch ein Gesetz, das er sich nicht selbst gibt, sondern […]

Vatikanum II – Der Wesensstand des Menschen

Gaudium et spes: Durch die Sünde verwundet, erfährt der Mensch die Widerstände seiner Leiblichkeit.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. Mai 2017 um 10:32 Uhr
Vaticanum II, Papst Paul VI.

Viele reden über das Zweite Vatikanische Konzil, ohne die Texte je gelesen zu haben. Kathnews präsentiert eine Blütenlese und lässt die Texte selber reden. Ohne Kommentar bzw. Erläuterung. Es folgt ein Text aus Gaudium ets spes 14. Der Mensch ist eine Einheit aus Leib und Seele In Leib und Seele einer, vereint der Mensch durch […]

Vatikanum II – Die Würde der menschlichen Person

Gaudium et spes, 12: Der Mensch nach dem Bild Gottes.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 5. Mai 2017 um 14:43 Uhr
Vaticanum II, Konzilseröffnung

Viele reden über das Zweite Vatikanische Konzils, ohne die Texte je gelesen zu haben. Kathnews präsentiert eine Blütenlese und lässt die Texte selber reden. Ohne Kommentar bzw. Erläuterung.  Der Mensch nach dem Bild Gottes Es ist fast einmütige Auffassung der Gläubigen und der Nichtgläubigen, daß alles auf Erden auf den Menschen als seinen Mittel- und […]

Die Berufung des Menschen

Antworten auf die Antriebe des Geistes. Aus Gaudium et spes, Nr. 11.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. April 2017 um 18:26 Uhr
Vaticanum II, Papst Paul VI.

Viele sprechen über das Konzil, aber die Texte kennen sie nicht. Kathnews bietet seinen Lesern eine Anthologie von einschlägigen Texten des Zweiten Vatikanischen Konzils. Der folgende ist genommen aus Gaudium et spes, Nr. 11. Das Volk Gottes und die Menschheit, der es eingefügt ist, stehen in gegenseitigem Dienst. Im Glauben daran, daß es vom Geist […]

Bischofssynode – Eine Kirche die auf die Welt schaut

Zwischenbericht sorgt für „breite Diskussion“.
Erstellt von Radio Vatikan am 14. Oktober 2014 um 10:34 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Der erste große Zwischenbericht der Beratungen der Bischofssynode hat eine eingehende Debatte in der Synodenaula ausgelöst. Das berichtete Vatikansprecher Federico Lombardi am Montag Mittag vor Journalisten. Nach dem Verlesen der so genannten „Relatio“ durch Kardinal Erdö hätten sich viele Synodenväter zu Wort gemeldet. Auf Einzelheiten der Beiträge ging Lombardi allerdings nicht ein. „Das […]

Die Pastoralkonstitution Gaudium et spes. Abschließende Bemerkungen

Kathnews beschließt die Reihe mit ausgewählten Texte aus der Pastoralkonstitution. Texte aus "Lumen gentium" setzen die Reihe fort.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 10. Januar 2014 um 22:44 Uhr
Vaticanum II, Konzilsväter

In den vergangenen Monaten hat Kathnews im Rahmen des gegenwärtigen Jubiläums des Zweiten Vatikanischen Konzils (bis zum 8. Dezember 2015) seine Aufmerksamkeit vor allem auf eine Auswahl von Texten der Pastoralkonstitution Gaudium et spes gerichtet. Den Texten ging jeweils eine kurze Einführung voraus. Darüber hinaus wurden einschlägige Texte der beiden Erklärungen über die Religionsfreiheit (Dignitatis […]

Gaudium et spes. Artikel 78

Vom Wesen des Friedens.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 3. Januar 2014 um 17:46 Uhr
Vaticanum II, Konzilseröffnung

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Vor dem Hintergrund der Schrecken des Ersten und Zweiten Weltkrieges, des Einsatzes von Atombomben über Hieroshima und Nagasaki im August 1945, der Kuba-Krise kurz nach Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils im Oktober 1962, die die Menschheit an den Rand eines Atomkrieges geführt hat, und der 1963 erschienenen Enzyklika Pacem in […]

Gaudium et spes. Artikel 76

Politische Gemeinschaft und Kirche.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. Dezember 2013 um 14:21 Uhr
Vaticanum II, Konzilsväter

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Das Verhältnis von Staat und Kirche, näher in allgemeine Grundsätze, die dieses Verhältnis bestimmen, thematisieren die Konzilsväter in Artikel 76 der Pastoralkonstitution Gaudium et spes. Dabei haben sie nicht so sehr den christlichen Staat, genauer den katholischen Glaubensstaat vergangener Jahrhunderte vor Augen. Ihn setzten noch Leo XIII. und Pius XII. […]

Gaudium et spes. Artikel 67

Arbeit, Arbeitsbedingungen, Freizeit.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 14. Dezember 2013 um 14:06 Uhr
Vaticanum II, Konzilsväter

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Im Zusammenhang des Kapitels über das sozial-ökonomische Leben behandelt Artikel 67 (und 68) von Gaudium et spes die menschliche Arbeit aus christlicher Sicht und formuliert dabei einige Grundsätze, die der kirchlichen Soziallehre entnommen sind. Der Text verweist in seinen Fußnoten auf die einschlägigen bis zur Konzilszeit verfaßten Sozialenzykliken: Rerum novarum […]