Schlagwort-Archiv: Gänswein

Papst em. Benedikt XVI. ist „guter, ja bester Dinge“

Kurienerzbischof Georg Gänswein dementierte Falschmeldungen über Papst em. Benedikt XVI.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. Oktober 2017 um 15:22 Uhr

Rom/Düsseldorf (kathnews). Erzbischof Georg Gänswein, Präfekt des Päpstlichen Hauses und persönlicher Sekretär des Papstes Emeritus Benedikt XVI., hat Falschmeldungen dementiert, nach denen Erzbischof Gänswein gesagt haben soll: „Wie eine Kerze ist, die langsam und gelassen verblasst. Er ist heiter, in Frieden mit Gott, sich selbst und der Welt. Er ist nicht in der Lage, ohne […]

Wie geht es Benedikt XVI.?

Radio Vatikan sprach mit Erzbischof Gänswein.
Erstellt von Felizitas Küble am 23. März 2017 um 07:44 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/CF/RV). Im April wird er 90 Jahre alt, doch nach wie vor gilt: „Papst Benedikt ist guter Dinge!“ – Das sagt sein Sekretär, Kurien-Erzbischof Georg Gänswein, in einem Interview mit Radio Vatikan. Der emeritierte Papst gehe täglich spazieren, lese die Zeitung, bete, höre Musik und empfange Besucher. Prälat Gänswein weiter: „Was ihm etwas Sorgen […]

Erzbischof Gänswein: Exkommunikation bei Kirchenaustritt übertrieben

Superreiche Diözesen und der Glaube versickert.
Erstellt von Radio Vatikan am 17. Juli 2016 um 14:01 Uhr

Vatikan (kathnews/RV). Als „übertrieben und nicht nachvollziehbar“ hat Kurienerzbischof Georg Gänswein die Praxis der Exkommunikation bei Kirchenaustritt bezeichnet. Der Präfekt des Päpstlichen Hauses äußerte sich in einem Interview mit der Schwäbischen Zeitung, das jetzt vorab veröffentlicht wurde. Gänswein sagte, es müsse die Frage diskutiert werden, ob die Kirchensteuerpflicht die einzig richtige und angemessene Form der […]

Mosaiksteine zum Verstehen von Benedikt XVI.

Erzbischof Gänswein spricht über den emeritierten Papst.
Erstellt von Radio Vatikan am 21. Mai 2016 um 13:19 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/RV). Er lebt zurückgezogen im Schatten des Petersdoms, wie er es versprochen hatte: Der emeritierte Papst Benedikt XVI. zeigt nicht nur durch den Rücktritt vor drei Jahren, sondern auch durch das Leben, das er nun führt, dass auf diese Weise ein Amtsverzicht funktionieren kann. Aber je weniger sichtbar der emeritierte Papst wird, desto interessanter […]

Kirche darf sich nicht mit Zeitgeist gemein machen

Erzbischof Gänswein im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Focus.
Erstellt von Radio Vatikan am 13. März 2016 um 12:41 Uhr
Jesus übergibt Petrus die Schlüssel zum Paradies

Vatikan (kathnews/RV/focus online). Kurienerzbischof Georg Gänswein mahnt die Kirche, sich nicht mit dem Zeitgeist gemein zu machen. „Die Kirche darf sich nicht von dem leiten lassen, was gerade ankommt, sondern sie muss verkünden, worauf es ankommt.“ Das sagte der Präfekt des Päpstlichen Hauses und Sekretär des emeritierten Papstes Benedikt XVI. im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin […]

Bayerischer Verdienstorden für Erzbischof Georg Gänswein

Papst Benedikt XVI em. war überrascht über die Auszeichnung.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 14. Oktober 2015 um 21:07 Uhr
Frauenkirche in München

München (kathnews/Münchner Kirchenradio/ut/kas). Ministerpräsident Horst Seehofer hat am Mittwoch 38 Persönlichkeiten den Bayerischen Verdienstorden verliehen. Darunter waren die Olympiasiegerin Magdalena Neuner und der Papst-Sekretär Georg Gänswein. Er hat den Münchner Kirchennachrichten erzählt, wie Papst Benedikt auf seine Auszeichnung reagierte. Ministerpräsident Horst Seehofer überreichte dem Papst-Sekretär Georg Gänswein den Bayerischen Verdienstorden. Der Freistaat Bayern hat heute 38 […]

Gänswein verteidigt Rücktritt von Benedikt XVI.

Emeritierter Papst ist mit seinem Gewissen im Reinen.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 20. April 2015 um 22:05 Uhr
Papst Benedikt

Berlin/Vatikan (kathnews/KNA). Zum zehnten Jahrestag der Papstwahl von Benedikt XVI. an diesem Sonntag hat sein Privatsekretär, Erzbischof Georg Gänswein, dessen Rücktrittsentscheidung im Februar 2013 entschieden verteidigt: Das deutsche Kirchenoberhaupt habe „eine Gewissensentscheidung vor Gott getroffen, die ebenso viel Mut wie Demut verlangte“, schrieb Gänswein in einem Gastbeitrag für „Bild am Sonntag“. Die Entscheidung sei „nach […]

Kurienbischof Gänswein: „Kein Papst kann Everybody’s Darling sein“

Authentisch und realitätsnah - laut Kurienerzbischof Gänswein beschreiben beide Begriffe das Leben und Handeln von Papst Franziskus. Zum dessen Redestil sagte Gänswein, dieser enthalte manchmal „kleine Bömbchen".
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 7. April 2015 um 09:56 Uhr
Papst Franziskus

Vatikan (kathnews/KNA). Nach Einschätzung von Kurienerzbischof Georg Gänswein gibt es im Vatikan keine gegen Papst Franziskus gerichteten Strömungen. Zwar gebe es die eine oder andere Stimme, die verärgert sei, sagte Gänswein in einem Interview des österreichischen Senders ORF, insgesamt sei die Stimmung im Vatikan jedoch sehr gut. „Kein Papst kann Everybody’s Darling sein“, betonte Gänswein. […]

Sekretär des emeritierten Papstes warnt vor Islamisierung Europas

Auch der Vatikan teilt die Ängste vieler Europäer.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. Dezember 2014 um 22:37 Uhr
Petersdom

Vatikan/Innsbruck (kathnews). Der Privatsekretär des Papstes mahnt den Kontinent, die Gefahren, die von einer Ausbreitung des Islam ausgingen, nicht zu unterschätzen. Auch Marlon Possard von kathnews warnt vor einem „Kultur- und Religionskrieg“, der bereits im Gange sei. Schleichende Islamisierung Europas Der Privatsekretär von Papst em. Benedikt XVI. hat vor einer drohenden Islamisierung Europas gewarnt. „Die Islamisierungsversuche […]

„Franziskus wird Linie seiner Vorgänger fortsetzen“

Erzbischof Gänswein im Gespräch mit der italienischen Zeitschrift „Chi“.
Erstellt von Radio Vatikan am 9. Oktober 2014 um 14:36 Uhr
Statue des hl. Petrus

Vatikan (kathnews/RV/apic). Papst Franziskus wird das katholische Lehramt so weiterführen wie seine Vorgänger. Das sagt im Interview mit der italienischen Zeitschrift „Chi“ der Präfekt des Päpstlichen Hauses, Erzbischof Georg Gänswein. Er hoffe, dass die Bischofssynode die kirchliche Einstellung gegenüber der Familie stärke. „Die Kirche muss den Mut haben, ihre Sicht zum Thema Ehe und Familie […]