Schlagwort-Archiv: Demonstration

„1000 Kreuze für das Leben“

Gebetsmarsch in Münster durch lautstarke linke Gegner gestört.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 17. März 2019 um 19:37 Uhr
Kreuzigung Christi - Glaskunst

Münster (kathnews). Am 16. März 2019 fand in Münster der Gebetszug „1000 Kreuze für das Leben“ statt. Zu Beginn hielt Moderator Wolfgang Hering eine Ansprache, in der er u.a. auch auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1993 hinwies, das klarstellt, dass das ungeborene Kind wie jeder andere Mensch eine unantastbare Würde hat und diese Würde […]

Gericht verbietet Düsseldorfer OB Aufruf gegen „Pegida“

Ein Amtsträger sei zur Neutralität verpflichtet, so die Richter.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 9. Januar 2015 um 21:35 Uhr
Marsch für das Leben

Düsseldorf (kathnews/WDR). Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) darf nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts nicht zu Protesten gegen eine Demonstration der islamkritischen „Pegida“-Bewegung aufrufen. Entsprechende Texte auf der Internetseite der Stadt müssten entfernt werden, so das Gericht am Freitag. Als Amtsträger sei er zur Neutralität verpflichtet, stellten die Richter in einer Eilentscheidung fest. Dieser war auf […]

Schlagwörter: , ,

Abtreibungsbefürworter randalieren mit blasphemischen Parolen in der Bundeshauptstadt

Ultralinke Proteste und Femen-Auftritt gegen den „Marsch fürs Leben”.
Erstellt von Felizitas Küble am 22. September 2013 um 21:41 Uhr
Reichstag in Berlin

Berlin (kathnews/CF). Beim Berliner „Marsch fürs Leben” am gestrigen Samstagnachmittag gaben über 4500 Menschen ein öffentlichkeitswirksames Zeugnis für Lebensrecht und Menschenwürde. Der Demonstrationszug war vor allem von Jugendlichen und Familien mit Kindern geprägt. Wie seit Jahren üblich, hatten sich linksradikale Gruppen, extrem-feministische Initiativen und Aktivisten aus der schwulen Szene zusammengerottet, um durch Provokation und Randale […]

Über 4500 Teilnehmer beim Marsch für das Leben

Pressemitteilung des Bundesverband Lebensrecht e.V.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 22. September 2013 um 16:15 Uhr
Marsch für das Leben, Berlin 2013

Berlin (kathnews/BVL). Mehr als 4500 Teilnehmer nahmen in diesem Jahr beim Marsch für das Leben in Berlin teil, also wesentlich mehr als im Vorjahr, in dem 3000 Teilnehmer gezählt wurden. Der Vorsitzende des Bundesverbandes Lebensrecht Martin Lohmann: „Die Pro-Life-Bewegung in Deutschland ist im Aufbruch. Auch und gerade unter jüngeren Menschen wächst die Sensibilität für das […]

Junge Franzosen gegen Homo-Forderungen

Katholiken bezeugen ihren Glauben in der Öffentlichkeit.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 25. April 2013 um 06:22 Uhr
Eiffelturm in Paris

Paris (kathnews). Hunderttausende Franzosen protestieren in Frankreich gegen die neuen Homo-Forderungen. Im Februar hatte die Nationalversammlung für die Einführung der Homo-Ehe samt Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare gestimmt. Junge Franzosen im Altersdurchschnitt von deutlich unter dreißig Jahren treffen sich derzeit jeden Abend um 19 Uhr in Paris vor dem Invalidendom. „Les veilleurs“ nennen sich die jungen […]

Münster: Anarchistische Feministinnen protestieren gegen Lebensrechtler-Gebetszug am 9. März 2013

Das zweite Opfer einer Abtreibung ist immer die Frau.
Erstellt von Felizitas Küble am 4. März 2013 um 07:00 Uhr
Menschlicher Embryo

Münster (kathnews/CF). Am kommenden Samstag, den 9. März 2013, wollen katholische und evangelische Christen nachmittags wieder mit einem Kreuze-Marsch auf die Straße gehen und für das Lebenrecht eines jedes Menschen eintreten, ob gesund oder krank, geboren oder ungeboren. Seit vielen Jahren wird dieser Gebetszug friedlicher Lebensrechtler durch linksradikale Randalierer gestört, was zur Folge hat, daß […]

Bischöfe gegen Adoptionsrecht für Homo-Paare

Kinder brauchen einen Vater und eine Mutter.
Erstellt von Radio Vatikan am 9. November 2012 um 09:07 Uhr
Hochzeitsbank

Paris (kathnews/RV). Der Vorsitzende der Französischen Bischofskonferenz, Kardinal Andre Vingt-Trois, lehnt es ab, an Demonstrationen gegen die Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in Frankreich teilzunehmen oder dazu aufzurufen. Die Bischöfe würden wie bisher durch Briefe und Stellungnahmen ihre Meinung zu dem Thema kundtun, sagte der Pariser Erzbischof am Dienstag. Konservative katholische Organisationen haben für den 18. November […]