Schlagwort-Archiv: Credo

Die eine hl. Kirche und die schwere Sünde der Teilung

Papst Franziskus prangert Wirken des Teufels an.
Erstellt von Radio Vatikan am 27. August 2014 um 20:03 Uhr
Papst Franziskus

Vatikan (kathnews/RV). Im Nächsten Gott erkennen, darin liegt die Heiligkeit der Kirche. Das betonte Papst Franziskus an diesem Mittwoch bei der ersten Generalaudienz nach der Sommerpause, die wieder auf dem Petersplatz und nicht in der Audienzhalle stattfand. „Immer wenn wir das Glaubensbekenntnis sprechen, bekräftigen wir, dass die Kirche „eins und heilig“ ist, führte Franziskus in […]

Die Angst vor der Wahrheit

Die Gefahr des Subjektivismus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 14. August 2014 um 13:42 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Von Markus Lederer. An den heutigen Lehrstühlen für Religionspädagogik und Didaktik wird häufig vom Phänomen der Bricolage gesprochen. Dieser Terminus soll treffend den Umgang der Gesellschaft mit etwas Objektivem kennzeichnen. Übersetzt meint Bricolage so viel wie Bastelei. Diese Bastelei lässt sich auch auf den subjektiven Umgang mit dem Christentum beziehen. Hierzu zwei Beispiele. Erstens: Man […]

Die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche

Ein Gastbeitrag von Sebastian Priebe.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. April 2014 um 20:09 Uhr
Statue des hl. Petrus

Kürzlich hörte ich in der Messe hinter mir eine Frau beim Glaubensbekenntnis beten „die heilige, christliche Kirche“. Ich weiß, dass dies die Lautung bei den Lutheranern ist. Allerdings bedauere ich das tiefe Missverständnis des Wortes „katholisch“, das hier zum Ausdruck kommt, sehr. Denn im Credo ist damit keine Konfession gemeint, sondern eines der wichtigsten Wesensmerkmale […]

Lumen gentium. Artikel 8

Extra Ecclesiam nulla salus. Außerhalb der Kirche ist kein Heil.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. März 2014 um 21:48 Uhr
Petersdom

Die Kirche Christi als „komplexe Wirklichkeit“. Einführung von Gero P. Weishaupt: Die von Christus gegründete Kirche ist zugleich eine sichtbare Gesellschaft und eine geistliche Wirklichkeit. Beides darf nicht voneinander getrennt werden. Die Kirche als sichtbares Institut dient als Organ für ihre unsichtbare, geistliche Wirklichkeit. Die Konzilsväter sprechen darum von einer „komplexe(n) Wirklichkeit (realitas complexa), die […]

Neuevangelisierung – oder: wie man die Freude am Glauben vermittelt

Ein Gastbeitrag von Sebastian Priebe.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 12. März 2014 um 00:14 Uhr
Kreuzigung Christi

Die Bischofskonferenz hat einen „Dialogprozess“ angestoßen, um Menschen für den Glauben zu gewinnen. Doch erreicht man damit wirklich die Leute, die man erreichen will oder handelt es sich hierbei lediglich um eine Form von Aktionismus? Nach meinem Dafürhalten ist die beste Art der Evangelisierung der persönliche Glaube jedes Einzelnen und zwar in Wort und Tat, […]

Papst Franziskus verlangt Gehorsam zur Kirche

Die Treue zum Lehramt ist unverhandelbar.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 31. Januar 2014 um 21:12 Uhr
Statue des hl. Petrus

Vatikan (kathnews/KNA). Christ kann man nach Worten des Papstes nur im Gehorsam gegenüber der Kirche sein. „Ein Christ kann nicht nur auf Christus hören und nicht gleichzeitig auf die Kirche“, sagte Franziskus in seiner Messe am Donnerstag im vatikanischen Gästehaus Santa Marta. Als erste Tugend für Kirchenangehörige bezeichnete der Papst die Bescheidenheit. Der zweite Pfeiler […]

„Nicht nur zur Hälfte glauben“

Papst Franziskus beklagt mangelndes Glaubensbekenntnis.
Erstellt von Radio Vatikan am 10. Januar 2014 um 19:58 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). „Die Kirche ist voll von besiegten Christen“ – von Christen, die das Glaubensbekenntnis nur „wie ein Papagei“ sprechen. Das sagte Papst Franziskus an diesem Freitag bei seiner Frühmesse im Vatikan. Dabei „vermag der Glaube alles“ und „besiegt die Welt“: Es gelte also, „im Herrn zu bleiben“, so der Papst mit einer Formulierung aus […]

Schlagwörter: , , , ,

Die priesterliche Kleidung als Glaubensbekenntnis

Ein Kommentar von Martin Schneider.
Erstellt von Martin Schneider am 1. August 2013 um 22:45 Uhr
Priesterkragen

Mitten im Feierabendverkehr hat es gekracht. Schnell rufen die Unfallbeteiligten die Polizei, damit alles seinen geregelten Weg nimmt. Nach einiger Zeit kommt ein Mann in Zivilklamotten um die Ecke und stellt sich als Polizeibeamter vor. Die dort Anwesenden trauen ihren Augen nicht. Ein Polizist in blauer Jeans und Freizeithemd? Einer der Beteiligten: „Was ist das […]

Was bedeutet „Christus“?

Katechismus der Katholischen Kirche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 18. Mai 2013 um 21:40 Uhr
Jesus übergibt Petrus die Schlüssel zum Paradies

»„Christus“ ist das griechische Wort für den hebräischen Ausdruck „Messias“, der „Gesalbter“ bedeutet. Zum Eigennamen Jesu wird es deshalb, weil Jesus die göttliche Sendung, die „Christus“ bedeutet, vollkommen erfüllt. In Israel wurden nämlich im Namen Gottes die Menschen gesalbt, die vom Herrn für eine erhaltene Sendung geweiht wurden. Das war bei den Königen der Fall […]

„Jesus ist der wahre Reichtum“

Papst Franziskus zur Generalaudienz auf dem Petersplatz.
Erstellt von Radio Vatikan am 8. Mai 2013 um 20:50 Uhr

Vatikan (kathnews/RV). Der wahre Reichtum eines Christen ist nicht der materielle Besitz, sondern Jesus Christus. Das sagte Papst Franziskus bei seiner Mittwochskatechese auf dem Petersplatz. Vor Tausenden von Pilgern und Besuchern führte er bei strahlendem Sonnenschein aus: „Der Mensch ist wie ein Pilger, der die Wüste des Lebens durchquert und den Durst nach lebendigem, sprudelndem […]