Christus

Warum kann es keine Priesterweihe f├╝r Frauen geben?

Ein Beitrag von Felizitas K├╝ble.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 19. August 2019 um 15:27 Uhr
Priesterweihe in Schwyz

Gerade deshalb, weil die Kirche Christi keine Willk├╝rherrschaft aus├╝ben will und darf, eben weil sie nicht nach eigener Lust und Laune und Machtvollkommenheit agiert und reagiert, sondern sich dem Willen Gottes verpflichtet f├╝hlt, mu├č die Kirche das Priestertum auch weiterhin den M├Ąnnern vorbehalten. F├╝r die Kirche ist nicht der Zeitgeist verbindlich, sondern der Heilige Geist, […]

Herz Jesu, du Quelle des Lebens und der Liebe!

Predigt von Hw. Prof. Dr. theol. habil. Josef Spindelb├Âck.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 23. Juni 2019 um 10:09 Uhr
Heiligstes Herz Jesu

Liebe Br├╝der und Schwestern im Herrn! Als unser Herr Jesus Christus am Kreuze gestorben war, da wurde vor der Abnahme seines Leichnams vom Kreuz von einem Soldaten mit der Lanze seine Seite durchsto├čen. Dieser ÔÇ×HerzstichÔÇť diente der Sicherstellung dessen, dass der Gekreuzigte auch wirklich tot war. Aus der Seite des am Kreuz verstorbenen Herrn flossen […]

Gesegnete und gnadenreiche Ostern w├╝nscht Kathnews

Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaft auferstanden!
Erstellt von kathnews-Redaktion am 21. April 2019 um 13:39 Uhr
Christus Pantokrator

Liebe Leserinnen und Leser! Die Kathnews-Redaktion w├╝nscht Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes und gnadenreiches Osterfest. Freuen wir uns, denn die Macht des Todes ist gebrochen und der Weg zum Ewigen Heil bereitet. Schauen wir voll Zuversicht auf das Tor zur himmlischen Seligkeit, das durch Christi Tod und Auferstehung ge├Âffnet ist. Der Herr ist auferstanden, […]

Kreuzweg in der Fastenzeit ÔÇô Empfehlung eines Gebetsheftes

Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 29. M├Ąrz 2019 um 16:32 Uhr
Jesus Christus am Kreuz

In der Fastenzeit, oftmals an den Freitagen oder den Sonntagen der Quadragesima, besteht in vielen Pfarreien und Gemeinden nach wie vor der traditionelle Brauch, den Kreuzweg zu beten. Er geh├Ârt zu den Elementen, die einiges zu der Pr├Ągung dieser Zeit im Kirchenjahr beitragen, wobei er grunds├Ątzlich auch w├Ąhrend des ganzen Jahres gebetet werden kann. Er […]

Die territoriale Pfarrei ist ein Auslaufmodell

Aber die Gretchenfrage lautet: Brauchen und wollen die Menschen noch das Heilsangebot Christi, das durch die Kirche vermittelt wird?
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. Januar 2019 um 11:55 Uhr
Petersdom

Mainz (kathnews). Pfarreien werden zusammengef├╝hrt zu Megapfarreien. Der Prozess der Neustrukturierung der territorialen Seelsorge ist in vollem Gange ÔÇô nicht nur in Deutschland. Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf rief laut dem Internetportal katholisch.de┬ádeshalb dazu auf, ├╝ber die territoriale Pfarrei neu nachzudenken.┬áEr f├╝hrt zwei Gr├╝nde daf├╝r an, dass die territoriale Pfarrei ein auslaufendes Strukturmodell ist: einerseits […]

Sei uns willkommen, Herre Christ

Das ├Ąlteste Weihnachtslied in deutscher Sprache entstand vor mehr als 600┬á Jahren in Aachen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 22. Dezember 2018 um 12:45 Uhr
Jesuskind in der Krippe

Aachen (kathnews). Das 1818 zum ersten Mal in der Kirche von Oberndorf in Salzburg gesungene ÔÇ×Stille Nacht, heilige NachtÔÇť ist zweifellos das bekannteste Weihnachtslied deutscher Sprache. Es wurde in viele Sprache ├╝bersetzt und erfreut sich bei Jung und Alt gro├čer Beliebtheit. Wen ergreift nicht die wundervolle Melodie und der Text dieses Liedes? Wenn es am┬á […]

Paul VI.: Wir glauben an Jesus Christus – Lehrer, Erl├Âser, Richter

Vor 50 Jahren verk├╝ndete der selige Papst Pauls VI. das "Credo des Gottesvolkes".
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 7. Juli 2018 um 14:23 Uhr
Bildquelle: Patrimonium-Verlag

Vor 50 Jahren verk├╝ndete der selige Papst Paul VI. das „Credo des Gottesvolkes“. Er war bem├╝ht, die nachkonziliare Kirchenkrise, die durch eine „Hermeneutik des Bruches“ (Benedikt XVI.) entstanden ist, zu ├╝berwinden, ohne das Reformanliegen des Konzils zu gef├Ąhrden.┬áDas Konzil versteht richtig, wer es in der „Hermeneutik der Reform in Kontinuit├Ąt“ (Benedikt XVI.) liest. In diesem […]

Nein zur Priesterweihe von Frauen ist endg├╝ltige Lehre

Pr├Ąfekt der Glaubenskongregation Luis Ladaria bekr├Ąftigt, die Kirche ist an die Entscheidung des Herrn gebunden.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 3. Juni 2018 um 11:30 Uhr
Heilige Weihe

Vatikan (kathnews/CF). Der Pr├Ąfekt der Kongregation f├╝r die Glaubenslehre, Luis Ladaria, hat in einem aktuellen Artikel best├Ątigt, dass das Nein zur Ordination von Frauen ÔÇ×endg├╝ltige LehreÔÇť sei. In seinem Schreiben ÔÇ×Die Endg├╝ltigkeit der Lehre von Ordinatio sacerdotalis in Bezug auf einige ZweifelÔÇť schreibt der k├╝nftige Kardinal: Die Kirche wisse, dass die Unm├Âglichkeit der Frauenweihe zum […]

Misericordia Domini – Die Erde ist voll von der Huld des Herrn

Mystagogische Einf├╝hrung und Homilie nach der sog. ordentlichen Form des R├Âmischen Ritus. 4. Sonntag der Osterzeit B (22.04.2018) L1: Apg 4,8-12; L2: 1 Joh 3,1-2; Ev: Joh 10,11-18.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. April 2018 um 15:42 Uhr
Christus mit der Eucharistie

Eine mystagogische Einf├╝hrung soll mit ganz wenigen Worten (brevissimis verbis) die ┬áGl├Ąubigen unter Ber├╝cksichtigung der liturgischen Texte des Sonn- und Festtages in das Geheimnis der Feier einf├╝hren. Sie ist also keine Einf├╝hrung in die biblischen Texte des Tages, sondern eine Einf├╝hrung in das zu feiernde Geheimnis. In der Homilie werden aus den heiligen Texten, d.h. […]

Gesegnete und gnadenreiche Ostern!

Christus ist auferstanden - ER ist wahrhaftig auferstanden!
Erstellt von kathnews-Redaktion am 1. April 2018 um 09:52 Uhr
Bildquelle: Kathnews

Liebe Leserinnen und Leser! Die Kathnews-Redaktion w├╝nscht Ihnen und Ihren Familien ein gesegentes und gnadenreiches Osterfest. Lassen wir uns von der frohen Botschaft der Auferstehung Jesu Christi immer wieder erfreuen und ermutigen. Gerade in der heutigen Zeit vieler Verwirrungen ist es besonders wichtig den Glauben an unseren Herrn Jesus Christus zu bekennen und in die […]

Schlagw├Ârter: , , , , ,