Schlagwort-Archiv: Christen

Christus rechtfertigt den Sünder, aber nicht die Sünde

Arbeitskreis bekennender Christen in Bayern bedauert Segnung von Homo-Partnerschaften.
Erstellt von Felizitas Küble am 21. April 2018 um 12:09 Uhr
Kreuzigung Christi - Glaskunst

Augsburg (kathnews/CF/ABC). Der Arbeitskreis bekennender Christen in Bayern (ABC) bedauert das mehrheitliche Votum der Landessynode für die Einführung einer gottesdienstlichen Segnung eingetragener Lebenspartnerschaften. Der Vorsitzende des ABC, der evangelische Dekan Till Roth, erklärte dazu: „Es ist für mich in mehrfacher Hinsicht ein schwarzer Tag. Zuallererst bedaure ich diese Entscheidung um der Mitchristen willen, die homosexuell […]

Haben wir heute zu kämpfen verlernt?

Ein Kommentar von Prof. Dr. Hubert Gindert - „Forum deutscher Katholiken“.
Erstellt von Felizitas Küble am 17. Januar 2018 um 08:08 Uhr
Kreuzigung Christi - Glaskunst

Das Wort „kämpfen“ in der Überschrift wird heute als völlig deplatziert angesehen. Wer will in einer Spaßgesellschaft noch kämpfen? Wer ein solches Wort noch in seinem Vokabular führt, verurteilt sich selbst zur Erfolglosigkeit. Er begeht gesellschaftlichen Selbstmord. Dabei ist mit „kämpfen“ immer an eine geistige Auseinandersetzung gedacht. Vielleicht würde noch das Wort „aufklären“ oder „verteidigen“ […]

„Sie müssen höllisch aufpassen, dass sie den Himmel nicht aus den Augen verlieren.“

Der jüdische Historiker Prof. Dr. Michael Wolffsohn über das Christentum in Deutschland.
Erstellt von Felizitas Küble am 5. Dezember 2017 um 15:02 Uhr
Himmel, Natur

Ravensburg (kathnews/CF/idea). Deutschland ist „mehr oder weniger“ eine Heidenrepublik. Im Land herrsche religiöse Ahnungslosigkeit. Diese Ansicht vertritt der jüdische Historiker und Bestseller-Autor Prof. Dr. Michael Wolffsohn in der Schwäbischen Zeitung. Ihm zufolge ist das Christentum „weitgehend zur Folklore verkümmert“. Nur noch eine Minderheit der Christen wisse, warum Weihnachten, Ostern und Pfingsten gefeiert werden. Zugleich nehme […]

Der erste christliche Mediengipfel in Jerusalem

Premierminister Netanjahu würdigt Christen als die „besten Freunde“ Israels.
Erstellt von Felizitas Küble am 21. Oktober 2017 um 08:04 Uhr
Israelische Flagge

Jerusalem (kathnews/CF). Am vergangenen Mittwoch ist der erste christliche Mediengipfel in Jerusalem zu Ende gegangen. Diese Konferenz soll künftig jährlich stattfinden. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu erklärte dort, dass Christen die „besten Freunde“ Israels seien und appellierte an die Teilnehmer, sich für verfolgte Christen einzusetzen. Rund 130 Journalisten aus mehr als 30 Ländern waren der […]

Naher Osten: „Chaos ist größte Gefahr für die Christen“

Patriarch Ignace III. Younan von Antiochien im Gespräch mit Radio Vatikan.
Erstellt von Radio Vatikan am 12. August 2017 um 13:02 Uhr
Christus Pantokrator

Vatikan (kathnews/RV). Sie stehen den verschiedenen christlichen Kirchen des Orients vor und leben in einer der kriegerischsten Gegenden der Welt: Im Libanon hat sich diese Woche der katholische Rat der Patriarchen des Orients getroffen. Schwerpunkt des Treffens war die Lage der Christen im Nahen Osten. Der Patriarchenrat hatte sich in den vergangenen Jahren für eine […]

Die Päpste und der Islam

Neue Serie auf EWTN: „Die Päpste und der Islam“ mit Vatikan-Experte Ulrich Nersinger - Folge 5 ab kommenden Dienstag, 25. April 2017, zum Thema „Ägypten als Wiege des christlich-islamischen Dialogs“.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 22. April 2017 um 13:34 Uhr
Papst Franziskus und Ulrich Nersinger

Köln (kathnews/EWTN). Papst Franziskus wird am 28. und 29. April Ägypten besuchen. Der katholische TV-Sender EWTN begleitet seine Reise thematisch in der kommenden Woche ab dem 24. April: In Folge 5 der neuen Serie „Die Päpste und der Islam“ spricht Vatikan-Experte Ulrich Nersinger über die Bedeutung Ägyptens als Wiege des christlich-islamischen Dialogs. Nach der Hilfsaktion […]

„Ein Doppelleben. Und viele Katholiken sind so“

Der Widerspruch zwischen Darstellen und Tun.
Erstellt von Radio Vatikan am 23. Februar 2017 um 23:21 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Gott ist streng mit den Scheinheiligen, er verlangt von uns ein authentisches Leben. Daran hat Franziskus am Donnerstag bei seiner Morgenmesse im Vatikan erinnert. In seiner Predigt in der Casa Santa Marta ging er auf die „doppelten Böden“ im Leben von Christen ein, deren Handeln dem Evangelium widerspricht – ein Skandal in den […]

Die Gefahr der Verweltlichung

Was heute für Christen dazugehört, beispielsweise das Nichteinhalten der kirchlichen Feiertage bzw. des Sonntages, wäre zumindest für ein Großteil der ersten Christen unvorstellbar gewesen.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 21. April 2016 um 18:14 Uhr
Papst Franziskus

Von Markus Lederer: Eine soziale Isolation kann entweder selbstgewählt oder aufgezwungen werden. Beispielsweise kann es zu einer Profilierung der eigenen Gruppe gegenüber Fremden kommen. Dies ist für mich greifbar, wenn zwei Fußballmannschaften mit unterschiedlicher Tradition, unterschiedlichen Trikots versuchen, sich voneinander abzugrenzen. Jedoch kann eine Isolation auch aufgezwungen werden, wenn man gesagt bekommt, dass man zu […]

Eichstätter Priester: Kirche war zu nachlässig beim Schutz für christliche Flüchtlinge

Interview mit dem griechisch-katholischen Priester Andreas Thiermeyer auf "Katholisch.de".
Erstellt von Felizitas Küble am 17. März 2016 um 07:33 Uhr
Priesterkragen

Eichstätt (kathnews/CF/katholisch.de). Auf “Katholisch.de”, dem Internetportal der Deutschen Bischofskonferenz, wurde am 15. März 2016 ein Interview mit dem griechisch-katholischen Priester Andreas Thiermeyer veröffentlicht; der Geistliche ist Flüchtlingsbeauftragter des Bistums Eichstätt. Er kritisiert, daß die Kirche “viel zu lange” zu den Übergriffen auf Christen in Flüchtlingsunterkünften “geschwiegen” habe. Skeptisch äußert sich der Diözesanbeauftragte zudem über die […]

Die Welt und der Christ – Meilensteine der Spiritualität des heiligen Josefmaria Escrivá

Eine Rezension von Hans Jakob Bürger.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. Januar 2016 um 10:00 Uhr
Bildquelle: Wikipedia Carlos yo

Wenn es einen „modernen“ Heiligen schlechthin gibt, so kommt – vielleicht neben Papst Johannes Paul II. – sicherlich Josefmaria Escrivá, der Gründer des „Opus Dei“ in den Sinn. Bereits 2010 ist im Wiener „Verlag Fassbaender“ das umfassende Werk „Die Welt und der Christ“ von Johannes Vilar erschienen, das die „Meilensteine der Spiritualität des heiligen Josefmaria […]