Beichte

„Gott hat ein schlechtes GedĂ€chtnis – er vergisst SĂŒnden“

Papst Franziskus zum Thema Beichte.
Erstellt von Radio Vatikan am 4. MĂ€rz 2016 um 14:11 Uhr
Beichtstuhl

Vatikan (kathnews/RV). Gott hat ein schlechtes GedĂ€chtnis, denn wenn er eine SĂŒnde vergibt, dann vergisst er sie ein fĂŒr alle Mal. Das sagte Papst Franziskus bei einer Begegnung mit Teilnehmern einer Vatikan-Konferenz zum Thema Beichte im Vatikan, die an diesem Freitag mit einem Bußgottesdienst im Petersdom endet. Franziskus betonte die zentrale Bedeutung des Sakraments – […]

„Geh beichten, SĂŒnder!“

Papst: Wer nicht an Gott glaubt, ist gegen Gott.
Erstellt von Radio Vatikan am 3. MĂ€rz 2016 um 14:18 Uhr

Vatikan (kathnews/RV). Klare Worte von Papst Franziskus in der Morgenmesse in Santa Marta: Wer nicht an Gott glaubt, ist gegen Gott. In der ersten Lesung aus dem Buch Jeremia werde deutlich, dass Gott immer an sein Volk glaube, aber sein Volk nicht auf seine Worte höre. Jeremia erzĂ€hle, was Gott alles tue, um die Herzen […]

Schlagwörter: , , ,

Vorbilder als BeichtvÀter: Pater Pio und der heilige Leopold Mandic sind in Rom

Papst Franziskus wĂŒnscht wie seine VorgĂ€nger eine Förderung der Beichte in allen Pfarreien.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 5. Februar 2016 um 11:51 Uhr
Beichtstuhl

Von Anian Christoph Wimmer: Vatikan (kathnews/CNA). Padre Pio – der heilige Pius von Pietrelcina – und der heilige Leopold Mandic sind fĂŒr das Jahr der Barmherzigkeit nach Rom gekommen: Empfangen von einer großen Menschenmenge sind die als BeichtvĂ€ter und spirituelle Leiter berĂŒhmt gewordenen Franziskaner nun in der Kirche Sankt Lorenzo vor den Mauern zu besuchen. […]

NiederlÀndischer Kardinal: Anpassung hat Unglaube zur Folge

Kirchenkritische Katholiken ĂŒberzeugen und zur Wahrheit fĂŒhren.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 24. Dezember 2015 um 13:01 Uhr

Utrecht (kathnews). Barmherzigkeit ist keine Gelegenheit, sich mit kritischen Katholiken zu versöhnen. Das sagt Wim Kardinal Eijk, Erzbischof von Utrecht und Vorsitzender der NiederlĂ€ndischen Bischofskonferenz in der Weihnachtsausgabe der niederlĂ€ndischen „Volkskrant“. Menschen, die dem Glauben kritisch gegenĂŒberstehen und Glaubensinhalte nicht annehmen können, mĂŒsse man versuchen zu ĂŒberzeugen und zur Wahrheit zu fĂŒhren. „Denn die ist […]

Es geht um mehr als die Beichte

Wie die Piusbruderschaft die Geste von Franziskus nutzt. Interview mit Pater Franz Schmidberger, Regens des Priesterseminars der Piusbruderschaft.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 17. Dezember 2015 um 22:58 Uhr
P. Franz Schmidberger

Das Interview fĂŒhrte Anian Christoph Wimmer (CNA): Zaitzkofen (kathnews/CNA). Zum Jahr der Barmherzigkeit hat Papst Franziskus erklĂ€rt, dass die Beichte der Piusbruderschaft „gĂŒltig und erlaubt” empfangen werden kann. Das Generalhaus der Priesterbruderschaft St. Pius X (FSSPX) dankte dem Heiligen Vater in einem Schreiben fĂŒr „seine vĂ€terliche Geste”. Wie geht die FSSPX mit dieser Geste um? Antworten […]

Ablass ist wie ein Staubsauger Gottes

Radio Vatikan im GesprÀch mit Kardinal Piacenza.
Erstellt von Radio Vatikan am 21. November 2015 um 09:10 Uhr
Befreiung armer Seelen aus dem Fegefeuer

Drei Wochen noch, dann eröffnet Papst Franziskus am 8. Dezember das Heilige Jahr der Barmherzigkeit. Reue, Buße, Versöhnung und Umkehr sind zentrale Begriffe des Jubeljahres, und ausdrĂŒcklich will Franziskus die GlĂ€ubigen zum Sakrament der Beichte einladen. Wie seit jeher ist die Teilnahme am Heiligen Jahr mit einem vollkommenen Ablass verbunden. FĂŒr Angelegenheiten, die mit Buße […]

Drei Motuproprien und ein JubilĂ€umsablass – ein Impulstext, Teil II

Ein Kommentar von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 28. September 2015 um 21:45 Uhr
Befreiung armer Seelen aus dem Fegefeuer

Am 8. Dezember 2015 werden es fĂŒnfzig Jahre sein, dass das Zweite Vatikanische Konzil feierlich abgeschlossen worden ist. Dies ist der eigentliche Grund, das Außerordentliche Heilige Jahr „der Barmherzigkeit“ zu feiern. Unter Umgehung der ĂŒblichen Wege und der zustĂ€ndigen Heiligen Pönitentiarie hat der Heilige Vater am vergangenen 1. September 2015 an Erzbischof Rino Fisichella, den […]

Piusbruderschaft bedankt sich bei Papst Franziskus

UnermĂŒdlicher Einsatz bei Spendung des Bußsakramentes zugesagt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 2. September 2015 um 07:51 Uhr
Alte Messe - Manipel

Menzingen (kathnews/fsspx.de/dici.org). KommuniquĂ© des Generalhauses der Priesterbruderschaft St. Pius X. zum Brief des Papstes Franziskus anlĂ€sslich des herannahenden Heiligen Jahres (1. September 2015). Die Priesterbruderschaft St. Pius X. hat durch die Presse die VerfĂŒgungen von Papst Franziskus anlĂ€sslich des kommenden Heiligen Jahres vernommen. Im letzten Abschnitt seines Briefes, den er an den Erzbischof Rino Fisichella, […]

ZurĂŒck zum Wesentlichen

Benedikt XVI.: Nicht fragen, was ankommt, sondern worauf es im Glauben ankommt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. August 2015 um 17:46 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Von Markus Lederer: Oftmals erscheint es in der heutigen Zeit so, als ob man den Glauben neu erfinden mĂŒsse. Verweltlichung lautet das Programm zur Rettung der Kirche. Bestimmte kirchliche Vorschriften, die mitunter seit Jahrtausenden bestehen und zum wesentlichen Kern des christlichen Glaubens gehören, werden als nicht mehr „zeitgemĂ€ĂŸâ€œ und als â€žĂŒberholt“ angesehen. Bevor man ĂŒber […]

Keine Angst vor der Beichte!

Papst spricht beim Angelusgebet ĂŒber die Barmherzigkeit Gottes.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. August 2015 um 22:48 Uhr
Beichtstuhl

Vatikan (kathnews/RV). Die Beichte ist kein Gang vor einem strengen Richter. Das sagte der Papst beim Angelusgebet an diesem Sonntag auf dem Petersplatz. Franziskus erinnerte in seiner Rede nach dem Mittagsgebet an die sogenannte „Vergebung von Assisi“, der mit dem Portiunkula-Ablass jeweils am 1. und 2. August begannen wird. Es handele sich um eine bedeutende […]