Abtreibung

Polnische Bischofskonferenz unterstĂŒtzt Ausweitung des Abtreibungsverbots

Auch unheilbar kranke Embryos sollen geschĂŒtzt werden.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 12. September 2017 um 18:13 Uhr
Menschlicher Embryo

Warschau (kathnews/CF/Aktion Lebensrecht fĂŒr alle). Die katholischen Bischöfe in Polen stellen sich hinter eine Gesetzesinitiative fĂŒr ein Abtreibungsverbot unheilbar kranker Embryos. Gemeinsam mit der Bischofskonferenz unterstĂŒtze er die Volksinitiative „Stoppt Abtreibung!“ eines BĂŒrgerkomitees, teilte der Erzbischof von Warschau, Henryk Hoser, am Donnerstag mit. Er verwies darauf, dass 2015 in Polen 96 Prozent der Abtreibungen erfolgt […]

Bundesverband Lebensrecht nimmt Wahlspot von SPD und CDU beim Wort

Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverbands Lebensrecht, zur Wahlwerbung der beiden großen Parteien, in denen ein Kind vor der Geburt im Mittelpunkt steht.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 2. September 2017 um 11:18 Uhr
Embryo

Berlin (kathnews/CF). „In beiden Wahlwerbespots wird ein Kind im Mutterleib von den Spitzenkandidaten direkt angesprochen, sowohl von Bundeskanzlerin Merkel als auch von Herrn Schulz. „In welchem Deutschland wirst Du leben?“ ist eine klare Ansage: „Auch wenn Du noch nicht geboren bist, Du bist ein Mensch, wir sprechen Dich an, Du bist TrĂ€ger der MenschenwĂŒrde, wir […]

JA zu einer Seligsprechung von Erzbischof Dyba

Ein Kommentar von Norbert Zielke.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 27. August 2017 um 13:52 Uhr
St. Bonifatius

Ja, ich bin fĂŒr die Seligsprechung Johannes Dybas, damit auf Erden endlich nachvollzogen wird, was im Himmel bereits RealitĂ€t war. Dort ist Johannes Dyba nĂ€mlich schon heilig. Oder hegt jemand auch nur den geringsten Zweifel, dass Johannes jetzt mit den großen und kleinen Heiligen Tag fĂŒr Tag an einer gigantischen Tafel im Jenseits das Reich […]

„Abtreibung ist ein Verbrechen, ein absolutes Übel“

Österreichs Jugend setzt sich fĂŒr das ungeborene Leben ein.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 21. August 2017 um 20:46 Uhr
Embryo

Graz/Wien (kathnews/CF). Am 5. August startete Jugend fĂŒr das Leben ihre diesjĂ€hrige Pro Life Tour in Graz mit einer Kundgebung auf dem Platz fĂŒr Menschenrechte. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bewĂ€ltigen die 200 Kilometer nach Wien zu Fuß. Jugend fĂŒr das Leben will ein Österreich, in dem Frauen im Schwangerschaftskonflikt und deren Babys echte Hilfe […]

Die Achtung vor der menschlichen Person von der EmpfÀngnis an

Vatikanum II: Alle mĂŒssen ihren NĂ€chsten ohne Ausnahme als ein "anderes Ich" ansehen, vor allem auf sein Leben und die notwendigen Voraussetzungen eines menschenwĂŒrdigen Lebens bedacht
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 24. Juli 2017 um 12:02 Uhr
Embryo

Viele reden ĂŒber das Zweite Vatikanische Konzil, ohne die Texte je gelesen zu haben. Kathnews prĂ€sentiert eine BlĂŒtenlese und lĂ€sst die Texte selber reden. Ohne Kommentar bzw. ErlĂ€uterung. Es folgt ein Text aus Gaudium et spes 27. Überschriften: GPW Bedacht sein auf ein menschenwĂŒrdiges Leben Zu praktischen und dringlicheren Folgerungen ĂŒbergehend, will das Konzil die […]

Honduras: Parlamentsmehrheit gegen Aufweichung des Abtreibungsverbots

Bewundernswerte Haltung eines Landes fĂŒr das Leben.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 27. Mai 2017 um 09:11 Uhr
Embryo

Tegucigalpa (kathnews/CF/ALfA/Zenit). Der Nationalkongress von Honduras hĂ€lt an dem geltenden Verbot vorgeburtlicher Kindstötungen fest. Das berichtet die Nachrichtenagentur „Zenit“. Trotz fortgesetzten Drucks seitens internationaler Lobbygruppen und UN-gestĂŒtzter Organisationen hĂ€tten die Abgeordneten des mittelamerikanischen Landes mit großer Mehrheit fĂŒr die Beibehaltung des in Honduras geltenden Rechts auf Leben gestimmt. Zuvor hĂ€tten AbtreibungsbefĂŒrworter versucht, im Strafgesetzbuch des […]

Schlagwörter: , , , ,

Dannenberg: Chefarzt-Beschluß gegen Abtreibung verdient höchste Anerkennung

Ein Kommentar von Felizitas KĂŒble.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 8. Februar 2017 um 19:11 Uhr
Embryo

Mechthild Löhr, Bundesvorsitzende der Christdemokraten fĂŒr das Leben (CDL), erklĂ€rt zur Ablehnung von Abtreibungen durch den Chefarzt Thomas Börner in der Capio-Elbe-Jeetzel-Klinick, Dannenberg: „Mit seiner Entscheidung, keine Abtreibungen mehr durchzufĂŒhren, hat Chefarzt Thomas Börner gezeigt, daß er sich als Arzt und Christ ernsthaft seinem Gewissen und dem hippokratischen Eid verpflichtet sieht und das tatsĂ€chlich brutale […]

Herr Martin Schulz: Soziale Gerechtigkeit beginnt im Mutterleib

Die Linken wollen das genaue Gegenteil von sozialer Gerechtigkeit: Das uneingeschrÀnkte Recht auf Selbstbestimmug, das in Konkurrenz zum Recht auf Leben steht, kommentiert Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 1. Februar 2017 um 20:02 Uhr
Embryo

Kommentar von Mathias von Gersdorff: Ein Teil des linken Lagers hat gemerkt, dass man gegenwĂ€rtig mit links-akademischen Themen wie „Gender“ oder „sexuelle Vielfalt“ bei den eigenen WĂ€hlern nur KopfschĂŒtteln ernten kann. Insbesondere nach dem Sieg von Donald Trump gegen Hilary Clinton verteidigten etliche linke Kommentatoren und Journalisten die These, die sogenannten „identitĂ€tspolitischen Themen“ – wozu […]

FĂŒr Martin Schulz gibt es kein Leben nach dem Tod

Der designierte Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende der SPD hat den Glauben an Gott verloren.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. Januar 2017 um 16:07 Uhr
Reichstag in Berlin

Aachen/WĂŒrselen/Frankfurt (kathnews). Obwohl er katholisch sozialisiert ist, glaubt der in Eschweiler bei Aachen geborene Martin Schulz, Spitzenkandidat der SPD bei der bevorstehenden Bundestagswahl, nicht mehr an Gott. Das sagte er in einem Interview des evangelischen Monatsmagazin „Christmon“. Mit dem Tod hört geistige Existenz auf FĂŒr Schulz sind die Menschen „das Resultat eines natĂŒrlichen Prozesses, mit […]

Bundesverband Lebensrecht dankt Trump fĂŒr Streichung der Abtreibungsgelder

Martin Lohmann lĂ€dt deutsche Politiker fĂŒr „Marsch fĂŒr das Leben“ am 16. September 2017 in Berlin ein.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 26. Januar 2017 um 09:31 Uhr
Martin Lohmann

Berlin (kathnews/CF). „Der US-PrĂ€sident hat gleich zu Beginn seiner Amtszeit die staatlichen Gelder fĂŒr Abtreibungsorganisationen gestrichen. Das ist ein sehr gutes, wichtiges und richtiges Signal“, erklĂ€rt der Vorsitzende des BVL (Bundesverband Lebensrecht), Martin Lohmann. Dieses Bekenntnis fĂŒr das Leben sei mutig gerade in einer weitgehend vom Unrechtsbewusstsein gesĂ€uberten Zeit: „Wir mĂŒssen die SensibilitĂ€t fĂŒr das […]