Abtreibung

Schutz vor Zwangsteilnahme an Abtreibungen in Berufen des Gesundheitswesen

Homosexuellen-Organisationen sowie AbtreibungsbefĂĽrworter lehnen Trumps VorstoĂź ab.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 23. Januar 2018 um 15:19 Uhr

Washington D.C. (kathnews/CF/ALfA). Der amerikanische Präsident Donald Trump will Ă„rzte, Krankenschwestern und andere Beschäftigte des Gesundheitswesens davor schĂĽtzen, gegen ihren Willen an Abtreibungen teilnehmen zu mĂĽssen. Das berichtet das Online-Portal der ĂĽberregionalen katholischen Zeitung „Die Tagespost“. In der Vergangenheit sei es immer wieder zu Protesten religiöser Ă„rzte, Krankenschwester oder Pfleger gekommen, die von ihren Arbeitgebern […]

Kardinal Woelki: „Werbung für Abtreibung, liebe Schwestern und Brüder, ist Werbung für einen Straftatbestand – und das ist kriminell“

Deutliche Worte des Kölner Erzbischofs in seiner Predigt zum Silvesterabend. Unterstützung zeigen die katholischen Studentenverbände.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 14. Januar 2018 um 11:00 Uhr
Kardinal Woelki

Köln (kathnews/CF). Der Erzbischof von Köln, Rainer Maria Woelki, hat zum Jahreswechsel Abtreibungen in Deutschland sowie Eingriffe in das menschliche Erbgut mittels der neuen CRISPR/Cas9-Technologie verurteilt. Demnach kritisierte Kardinal Woelki in seiner Predigt am Silvesterabend vor allem die Diskussion um die Abschaffung des §219a, der Werbung fĂĽr Abtreibungen verbietet. Das Argument, „Ärzte zu entkriminalisieren“, klinge […]

Rosenkranz fĂĽr das Leben am 28. Dezember, dem Fest der unschuldigen Kinder

Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen spricht zu den Betern.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 17. Dezember 2017 um 09:22 Uhr
Hl. Gottesmutter Maria

Fulda (kathnews/CF). Die Aktion Leben, die Aktion Lebensrecht fĂĽr Alle (ALfA), das Fatima-Weltapostolat und das Vaterhaus in Fulda laden ein, am Donnerstag, dem 28. Dezember 2017 (dem Fest der Unschuldigen Kinder) um 18.30 Uhr an der Mariensäule am Frauenberg in Fulda (auch „Pestsäule“ genannt) fĂĽr den Schutz des menschlichen Lebens den Rosenkranz zu beten. AbschlieĂźend […]

Null Respekt vor dem ungeborenen Leben – Justizminister Heiko Maas fĂĽr Abtreibungswerbung

Bundesratsinitiative zur Abschaffung des Paragrafen 219a offenbar in Vorbereitung.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 4. Dezember 2017 um 10:59 Uhr
Reichstag in Berlin

Berlin (kathnews/CF). Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat sich fĂĽr die ersatzlose Streichung des Paragrafen 219a im Strafgesetzbuch ausgesprochen, der Werbung fĂĽr vorgeburtliche Kindstötungen verbietet. Der Paragraf „erschwert Frauen in extremen Notlagen den Zugang zu Informationen“, erklärte Maas. Das berichtet die „Augsburger Allgemeine Zeitung“. „Die Zeiten, in denen der Staat das Kontrollrecht ĂĽber die Körper seiner […]

„Dieser Angriff ist eine Auszeichnung fĂĽr Sie“ – Bischöfe stellen sich hinter Lebensrechtler

Lob, Mut und RĂĽckendeckung fĂĽr SOS LEBEN von Kardinal BrandmĂĽller und Bischof Schneider.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 2. Dezember 2017 um 10:36 Uhr
Weihbischof Athanasius Schneider

Frankfurt am Main (kathnews). Am 18. November 2017 berichtete die Aktion SOS LEBEN – DVCK e.V. in einer Pressemeldung, dass sich eine linksextreme Gruppe, die sich „Einige autonome Feminist*innen“ nennt, schriftlich zum Angriff auf das BĂĽro der Lebensrechtler bekannt hat. Bei dem Angriff am 16. November um ca. 2:30 Uhr wurde das Gebäude von auĂźen […]

CDL begrüßt das Urteil gegen die Abtreibungswerbung von Frau Kristina Hänel

Ă„rztin offenbar ĂĽber Jahrzehnte bereits mehrere tausend ungeborene Kinder abgetrieben.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 26. November 2017 um 10:09 Uhr
Embryo

Mechthild Löhr, die Bundesvorsitzende der Christdemokraten fĂĽr das Leben (CDL), erklärt anläßlich des Prozesses am GieĂźener Amtsgericht gegen die Medizinerin Kristina Hänel wegen unerlaubter öffentlicher Werbung fĂĽr Abtreibung: Die ehemalige Pro-Familia-Mitarbeiterin und Ă„rztin Kristina Hänel hatte bewuĂźt erneut auf ihrer Homepage fĂĽr die DurchfĂĽhrung von Abtreibungen in ihrer Praxis geworben, obwohl der Gesetzgeber dies in […]

Lebensrechtler kaufen Abtreibungsklinik um sie schließen zu können

Seit dem Jahr 2010 auch Spätabtreibungen durchgeführt.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 12. Oktober 2017 um 08:02 Uhr
Embryo

Germantown (kathnews/CF). In Germantown, der drittgrößten Stadt im US-Bundesstaat Maryland, haben Lebensrechtler eine Abtreibungsklinik gekauft, um sie schlieĂźen zu können. Das berichtet die evangelische Nachrichtenagentur IDEA. Dem Bericht zufolge wurden in der 1982 gegrĂĽndeten Klinik seit dem Jahr 2010 auch Spätabtreibungen bis zur 26. Schwangerschaftswoche durchgefĂĽhrt. Der neue EigentĂĽmer, die „Maryland-Koalition fĂĽr das Leben“, feiert […]

Die Linkspartei verlangt eine komplette Abtreibungsfreiheit bis vor der Geburt

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 22. September 2017 um 08:15 Uhr
Reichstag in Berlin

Der Artikel von Felizitas KĂĽble „Sahra Wagenknecht und Co. fordern eine Abtreibungsfreiheit bis zum 9. Monat“ schlug hohe Wellen. Nicht nur die Zugriffszahl war auĂźerordentlich hoch. Auch viele Leser zeigten sich in Kommentaren im Blog, aber vor allem in Facebook ĂĽber die Aussage Wagenknechts regelrecht erschrocken. Einige mutmaĂźten sogar, ein „Fake-News“, also eine Falschbehauptung wĂĽrde […]

Kardinal Marx: „Die WĂĽrde des Menschen achten“

Grußwort des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz an „Marsch für das Leben“.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. September 2017 um 13:48 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

Berlin (kathnews/DBK). Erneut ruft der Bundesverband Lebensrecht e. V. fĂĽr den kommenden Samstag (16. September 2017) zur Teilnahme am jährlich stattfindenden „Marsch fĂĽr das Leben“ in Berlin auf. Er steht unter dem Leitthema „Die Schwächsten schĂĽtzen: Ja zu jedem Kind“. Die Aktion plädiert fĂĽr den Schutz menschlichen Lebens von der Empfängnis bis zum natĂĽrlichen Tod […]

Polnische Bischofskonferenz unterstĂĽtzt Ausweitung des Abtreibungsverbots

Auch unheilbar kranke Embryos sollen geschĂĽtzt werden.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 12. September 2017 um 18:13 Uhr
Menschlicher Embryo

Warschau (kathnews/CF/Aktion Lebensrecht fĂĽr alle). Die katholischen Bischöfe in Polen stellen sich hinter eine Gesetzesinitiative fĂĽr ein Abtreibungsverbot unheilbar kranker Embryos. Gemeinsam mit der Bischofskonferenz unterstĂĽtze er die Volksinitiative „Stoppt Abtreibung!“ eines BĂĽrgerkomitees, teilte der Erzbischof von Warschau, Henryk Hoser, am Donnerstag mit. Er verwies darauf, dass 2015 in Polen 96 Prozent der Abtreibungen erfolgt […]