Ratzinger-Preis 2016 an orthodoxen Theologen

Besondere wissenschaftlich-theologische Leistungen im Kontext des Gegenwartsdiskurses.
Erstellt von Radio Vatikan am 17. Oktober 2016 um 18:13 Uhr

Vatikan (kathnews/RV/or). Es ist das erste Mal, dass dieser Preis an einen orthodoxen Theologen geht: Der Grieche Ioannis Kourempeles wird mit dem Ratzinger Preis 2016 ausgezeichnet. Ebenso wird der Mailänder Theologie-Historiker Inos Biffi mit der Auszeichnung geehrt, gab die Vatikanzeitung „L’Osservatore Romano“ an diesem Montag weiter bekannt. Der international bekannte Biffi wird für sein Standardwerk „Opera omnia“ mit Studien zur mittelalterlichen Theologie und Philosophie ausgezeichnet. Kourempeles ist Professor für „Dogmatische und Symbolische Theologie“ an der Theologischen Fakultät der Aristoteles Universität von Thessaloniki. Er studierte Theologie zeitweise auch in Deutschland an den Fakultäten von Erlangen und Heidelberg. Der Joseph-Ratzinger-Preis 2016 wird am 26. November im Vatikan übergeben und ist mit 50.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden jährlich besondere wissenschaftlich-theologische Leistungen im Kontext des Gegenwartsdiskurses. Der Stiftungsfonds wird aus Erlösen der Werke Joseph Ratzingers sowie aus öffentlichen und privaten Spenden gespeist.

Foto: Orthodoxe Kirche – Bildquelle: Kathnews