Predigten von Papst Benedikt erfreuen sich großer Beliebtheit

Bischof Voderholzer: Benedikt XVI. - ein ganz großer Prediger auf dem Stuhl Petri.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 18. April 2017 um 12:27 Uhr
Papst Benedikt XVI., Petersplatz

Vatikan/Regensburg (kathnews/RV/Tagespost). Es gibt eine enorme Nachfrage nach Predigten von Benedikt XVI. Das sagt der Regensburger Bischof und Direktor des Papst-Benedikt-Instituts, Rudolf Voderholzer der Zeitung Die Tagespost. Die Texte seien überreich an Anregungen und von beispielhafter spiritueller Tiefe, so Voderholzer. Am Regensburger Papst-Benedikt-Institut wird die Werkausgabe Joseph Ratzingers erarbeitet. Am Ostersonntag wurde der frühere Papst 90 Jahre alt.

Auch junge Theologen spürten, dass in Ratzingers Werk „die Bedeutung des Glaubens“ aufleuchte, betonte der Bischof. In den Schriften Ratzingers gingen Wahrheitssuche und Schönheit des Glaubens einher mit existenziellem Tiefgang. Er sei überzeugt, so Voderholzer, dass Benedikt „zu den ganz großen Predigern auf dem Stuhl Petri gezählt werden wird“.

Foto: Papst Benedikt XVI. – Bildquelle: Kathnews