Papst empfängt Metropolit Hilarion

Weitere Annäherung zwischen der russischen Orthodoxie und der römisch-katholischen Kirche.
Erstellt von Radio Vatikan am 12. Dezember 2016 um 08:16 Uhr

Vatikan (kathnews/RV). Bereits zum vierten Mal hat Papst Franziskus die „Nummer zwei“ der russischen Orthodoxie empfangen. Der Außenamtsleiter des Moskauer Patriarchats, Hilarion, kam am Samstag in den Vatikan, wie der Pressesaal ohne weitere Einzelheiten mitteilte. Der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I. von Moskau war Mitte der Woche zu Besuch in Zürich. Zuletzt hatte Franziskus Metropolit Hilarion im September in Rom empfangen. Vorangegangen war im Februar die historische Begegnung zwischen Papst Franziskus und Kyrill I. auf Kuba. Erstmals hatten sich dabei die Kirchenoberhäupter aus Moskau und Rom seit der Entstehung des Moskauer Patriarchats im 15./16. Jahrhundert getroffen. Das Treffen selbst bewerteten ökumenische Beobachter sogar als noch bedeutender als die dabei unterzeichnete gemeinsame Erklärung zwischen katholischer und russisch-orthodoxer Kirche.

Foto: Orthodoxe Kirche – Bildquelle: Kathnews