Laienrat unterstützt Statistik über Abtreibungen

Aufruf zur Beteiligung an Bürgerinitiative in Österreich.
Erstellt von Radio Vatikan am 3. November 2014 um 21:22 Uhr
Embryo

Wien (kathnews/RV/kap). Der Katholische Laienrat Österreichs hat zur Beteiligung an einer Bürgerinitiative aufgerufen, die eine Statistik und Motiverforschung zu Schwangerschaftsabbrüchen anstrebt. Österreich sei eines der wenigen Länder Europas, in denen es noch immer keine Abtreibungs-Statistiken gebe, kritisierte Laienrats-Präsident Theodor Quendler in einer Aussendung. Schwangeren in Not wirklich zu helfen, sei aber leichter, wenn Tatsachen zum Thema Abtreibung bekannt seien. Die Bürgerinitiative mit dem Titel „Fakten helfen“ kann noch bis 15. Dezember unterschrieben werden. Die Forderung nach einer Statistik entspreche auch dem „breiten gesellschaftlichen Konsens“ nach einer möglichst geringen Anzahl an Schwangerschaftsabbrüchen, so Quendler. Die Fristenregelung zum Schwangerschaftsabbruch bleibe unberührt von den Ergebnissen.

Foto: Embryo – Bildquelle: Wikipedia/Ed Uthman, MD