Keine Bestätigung für Ernennung in Köln

Bisher hat es vom Vatikan keine amtliche Mitteilung für Kardinal Woelki gegeben.
Erstellt von Radio Vatikan am 10. Juli 2014 um 09:51 Uhr
Kardinal Woelki

Köln (kathnews/RV/domradio). „Spekulationen, zu denen ich mich nicht äußern kann“ – mit diesen Worten kommentiert der Kölner Dompropst Norbert Feldhoff die angeblich bevorstehende Bischofsernennung in Köln. Nach Medienberichten soll der Berliner Kardinal Reinhard Woelki Nachfolger Kardinal Meisners im Erzbistum Köln werden. Wie das dort ansässige „Domradio“ betont, könne keine Pressestelle Auskunft über eine solche Ernennung geben, solange der Vatikan keine Mitteilung macht. Bischofsernennungen werden in der Regel zeitgleich um 12 Uhr in Rom und im jeweiligen Bistum verkündet. Dompropst Feldhoff erinnerte dem Sender zufolge daran, dass für das ganze Verfahren der Wahl des Erzbischofs Stillschweigen gelte. Er könne daher auch nicht sagen, wie weit das Verfahren fortgeschritten sei und wann der Heilige Stuhl eine Entscheidung von Papst Franziskus für Köln bekannt geben werde.

Bild: Kardinal Wölki – Bildquelle: Martin Lohmann / LohmannMedia