Katholikentag erinnert an NS-Opfer

Weihbischof em. Dieter Geerlings zelebriert hl. Messe am Samstag.
Erstellt von Felizitas Küble am 12. Mai 2018 um 10:44 Uhr
KZ Flossenbürg

Münster (kathnews/CF). Am Samstag, dem 12. Mai 2018, wird eine heilige Messe zum Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur zelebriert. Der Gottesdienst beginnt um 18.30 Uhr in der Lamberti-Kirche (Münster-Innenstadt). Mit Liedern aus dem Oratorium Edith Stein von Jutta Bitsch.

Zelebrant: Weihbischof em. Dieter Geerlings, Münster
Mitwirkung: Ewald Spieker, Pfarrer i.R., Münster
Gestaltung: Bernhard-Poether-Kreis und Karl-Leisner-Kreis

Die Eucharistiefeier erinnert an Pater August Benninghaus SJ, einen glaubensstarken und mutigen Jesuiten aus Münster, der im KZ Dachau verhungerte. Sein Lebensmotto, das ihm die geistige und charakterliche Richtung gewiesen hat, lautete: „Echt sein, wahr sein, ganz sein!“ Näheres hier: Christliches Forum

Zudem gedenkt man dort des seliggesprochenen Karl Leisner (ebenfalls ein Dachau-Priester) und des katholischen Kaplans Bernhard Poether (beide aus dem Bistum Münster). Näheres hier: Christliches Forum

Textquelle: Christliches Forum und Freundeskreis Pater August Benninghaus SJ

Foto: KZ Flossenbürg – Bildquelle: Kathnews