Heiliges Jahr: Zahl der Rompilger stark gestiegen

Aktuell finden von Freitag bis zum Sonntag Heilig-Jahr-Feiern der Kranken statt.
Erstellt von Radio Vatikan am 9. Juni 2016 um 22:20 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Nach den Anlaufschwierigkeiten der ersten Monate zieht das Heilige Jahr der Barmherzigkeit jetzt immer mehr Pilger an. Das wurde an diesem Donnerstag im Vatikan bekannt. Der Organisator des „Giubileo“, Kurienerzbischof Rino Fisichella, sagte vor der Presse: „Bis zum heutigen Tag lag die Zahl der Pilger, die zum Heiligen Jahr nach Rom gekommen sind, bei 9.100.935, wenn man den Besuch der vier Päpstlichen Basiliken und die Heilige Pforte im Marienwallfahrtsort Divino Amore (am südlichen Stadtrand Roms) mitrechnet. Das ist sicher eine bedeutende Zahl für die ersten sechs Monate des Heiligen Jahres. Sie bestätigt, dass viele Gläubige aus aller Welt das Heilige Jahr in Rom feiern wollen, obwohl die Heiligen Pforten der Barmherzigkeit in vielen Teilen der Welt offen stehen.”

Fisichella leitet den Päpstlichen Rat für Neuevangelisierung; er stellte der Presse die Heilig-Jahr-Feiern der Kranken vor. Sie starten am Freitag und reichen bis zum Sonntag. „Am Sonntag wird Papst Franziskus um 10.30 Uhr eine Eucharistiefeier halten, die live weltweit mit internationaler Gebärdensprache übertragen wird. Unter den Ministranten werden einige Kinder mit Down-Syndrom sein, und unter den Diakonen ist ein Gehörloser aus Deutschland. Die zweite Lesung wird ein blindes Mädchen auf Englisch vortragen und sie dabei in der Braille-Blindenschrift lesen. Außerdem wird zum ersten Mal überhaupt auf dem Petersplatz das Evangelium synchron von einer Gruppe szenisch dargestellt, damit auch Pilger mit geistiger Behinderung es verstehen können.“

Foto: Petersdom – Bildquelle: M. Bürger, kathnews