Rezensionen

„Römische Begegnungen“

Eine Buchbesprechung von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin BĂĽrger am 30. April 2020 um 08:36 Uhr

Gerhard Kardinal MĂĽller, der vormalige Bischof von Regensburg und Präfekt der Kongregation fĂĽr die Glaubenslehre, hat mit „Römische Begegnungen“ auf den ersten Blick eine Art Tagebuch von Beobachtungen aus seinem Leben in der Ewigen Stadt verfasst. Beim Lesen merkt man jedoch, dass es sich um eine literarische Darstellung einer wichtigen Thematik handelt, nämlich der Frage […]

Reihe mit dem Titel „Beuroner Profile“ im Beuroner Kunstverlag

Eine Buchbesprechung von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin BĂĽrger am 29. April 2020 um 23:38 Uhr

Im Beuroner Kunstverlag erscheint seit 2019 eine neue Reihe mit dem Titel „Beuroner Profile“, die sich mit Mönchen der berĂĽhmten Beuroner Benediktinerkongregation befasst und sie in kompakten, leicht lesbaren BĂĽchern vorstellt. Die ersten beiden Bände wurden jeweils von Adalbert Kienle verfasst. Zunächst geht es in „Der Chorallöwe von Beuron“ um Pater Ambrosius Kienle, der dem […]

Vorlesen – Eine neu zu entdeckende Tugend

Eine Buchbesprechung von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin BĂĽrger am 15. April 2020 um 14:43 Uhr

Ein Buch ĂĽber das Lesen, genauer ĂĽber das „Vorlesen“, wie es im Titel des vorliegenden heiĂźt, klingt zunächst nicht besonders interessant. Irgendwie weiĂź jeder, dass es gut und richtig ist, sogar schon kleinen Kindern regelmäßig vorzulesen. Damit aber ist es nicht getan. Denn was soll man ĂĽberhaupt vorlesen? Immerhin wurden laut Börsenverein des Deutschen Buchhandels […]

Ist Thomas von Aquin ĂĽberhaupt noch relevant?

Eine Rezension von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin BĂĽrger am 10. April 2020 um 08:23 Uhr

Ist der heilige Thomas von Aquin noch heute, wie es im Titel des vorliegenden Buches heiĂźt: „Eine Autorität fĂĽr die Dogmatik?“ Eine ganze Reihe von Theologen haben kompakte Beiträge verfasst zur Festschrift fĂĽr Leonhard Hell, der an der Mainzer Universität seit 2001 Dogmatik lehrt. Konkret betrachten die Autoren zunächst „Thomas in der FrĂĽhen Neuzeit“, gefolgt […]

Anregungen zum Nachdenken ĂĽber den katholischen Glauben

Eine Rezension von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin BĂĽrger am 7. April 2020 um 22:42 Uhr
Alte Messe - Manipel

Die umtriebige Verlagsbuchhandlung Sabat hat unter dem Titel „Romanitas“ eine neue Reihe gestartet, die „zum Nachdenken ĂĽber den katholischen Glauben anregen“ möchte. Die ersten beiden Bändchen sind soeben erschienen. Die Texte, so heiĂźt es in der Beschreibung von „Romanitas“, seien „zumeist aus Vorträgen entstanden und erheben keinen Anspruch auf vollständige Behandlung der angesprochenen Themen“. Was […]

Auf keiner Landkarte zu finden: „Land des Geldes“

Eine Buchbesprechung von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin Bürger am 24. März 2020 um 23:42 Uhr

Das von Oliver Bullough verfasste Buch „Land des Geldes“, das nun endlich in deutscher Sprache vorliegt, befasst sich natĂĽrlich nicht mit einem bestimmten Gebiet, das sich auf einer Landkarte finden lässt. Vielmehr geht es darum, wie es reichen Menschen seit Jahrzehnten gelingt, Schlupflöcher in der Steuergesetzgebung vieler Staaten zu ihrem Vorteil auszunutzen. Die Geburt von […]

„Gott ist unbequem“

Eine Buchbesprechung von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin Bürger am 7. März 2020 um 10:48 Uhr

Zunächst klingt der Titel des vorliegenden Buches, „Gott ist unbequem“, ein bisschen unheimlich. Dann aber merkt der Leser, dass es stimmt: Der Katholizismus ist kein Zuckerschlecken, sondern eine groĂźe Herausforderung. Darin besteht das Abenteuer, das Aufregende an einem katholischen Leben. Autor von „Gott ist unbequem“ ist Ulrich L. Lehner, der an der Universität Notre Dame […]

Schlagwörter: , , ,

Ein Ratgeber für Mädchen, aus konservativer Sicht

Eine Buchbesprechung von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin Bürger am 4. März 2020 um 23:24 Uhr
Verlag Antaios

Konkret handelt es sich bei „Jung, weiblich, rechts“ von Brittany Pettibone um ein Buch fĂĽr Mädchen, die sich mit typischen Problemen beim Aufwachsen beschäftigen, von Fragen zu Freundschaft und Ehe bis hin zu Weiblichkeit und Männlichkeit. „Aber nachdem ich das erste Kapitel geschrieben hatte, wurde mir klar, daĂź diese Themen gar nicht angemessen betrachtet werden […]

Der Untergang des Konservatismus in Deutschland

Eine Buchbesprechung von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin Bürger am 2. März 2020 um 23:50 Uhr

Die Christdemokratie in Deutschland befindet sich in ihrer größten Krise seit sie nach dem Zweiten Weltkrieg ihren Anfang nahm. Spannend zu lesen ist vor diesem Hintergrund das Buch „Geistig-moralische Wende“ von Thomas Biebricher, das laut Untertitel „Die Erschöpfung des deutschen Konservatismus“ behandelt. Obwohl schon 2019 erschienen, liefert das Werk wichtige Informationen und Erkenntnisse zur Geschichte […]

„Der Papst und der Holocaust“ ĂĽber das Wirken von Pius XII. – Letzter Stand der Forschung vor Ă–ffnung der vatikanischen Archive

Eine Buchbesprechung von Martin BĂĽrger.
Erstellt von Martin BĂĽrger am 23. Februar 2020 um 22:20 Uhr
Statue des hl. Petrus

KĂĽrzlich fragte Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, im Rahmen einer Podiumsdiskussion ĂĽber Papst Pius XII.: „Wie erklärt sich das groĂźe Schweigen der katholischen Kirche zum Massenmord an den Juden während der Shoah? Welche Rolle spielte der Papst bei der Rettung der römischen Juden? Und inwieweit unterstĂĽtzte das kirchliche Oberhaupt NS-Täter nach […]

Schlagwörter: , , , ,