Rezensionen

Verlust und Verheißung – „Annibale Bugnini: Reformer of the Liturgy“

Eine Buchbesprechung von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 22. Februar 2019 um 17:18 Uhr

Selbst, wer in diesem Jahr bereits sein Goldenes Priesterjubiläum begeht, hat im Normalfall niemals selbst die überlieferte Römische Messe gefeiert. Wer einige Jahre nach 1969 erst ins Priesterseminar eingetreten ist, wurde in seiner Ausbildung nie darauf vorbereitet, diese Messe zu zelebrieren. Am 3. April dieses Jahres sind es fünfzig Jahre, seit Paul VI. sein Missale […]

Die Kunst des lässigen Anstands

Eine Buchbesprechung von Martin Bürger.
Erstellt von Martin Bürger am 24. Dezember 2018 um 11:37 Uhr

Alexander von Schönburg ist ein Meister darin, niederschwellig viel Substanz zu bieten. So liefert er in seinem Buch „Die Kunst des lässigen Anstands“, erschienen bei Piper, einerseits kurzweilige und unterhaltsame Geschichten, die sich mit verschiedenen Tugenden befassen, inspiriert seine Leser aber gleichzeitig, selbst tugendhaft zu leben. Schönburg bleibt nicht bei oberflächlichen Beobachtungen, sondern präsentiert die […]

Die Lebensregeln des Jordan Peterson

Eine Buchbesprechung von Martin Bürger.
Erstellt von Martin Bürger am 23. Dezember 2018 um 07:01 Uhr
Bildquelle: Goldmann Verlag

Der kanadische Psychologe und Professor Jordan Peterson ist, besonders natürlich in Nordamerika, ein bekannter und profilierter Redner und Interviewpartner, dessen oftmals knallharte Ansagen schon viele Menschen dazu angeleitet haben, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Da lag es natürlich nahe, ein Buch zu schreiben, dass sozusagen ein „Lebensratgeber“ ist. „12 Rules For Life“ […]

„Revolte in der Kirche?“ – Einseitige Bewertung der Nachkonzilszeit

Eine Buchbesprechung von Martin Bürger.
Erstellt von Martin Bürger am 21. Dezember 2018 um 09:50 Uhr

Das vorliegende Buch aus dem Verlag Herder fragt: „Revolte in der Kirche?“ Wie der Titel andeutet, geht es um eine Beschäftigung mit dem Phänomen 1968, das in der Welt für so viel Wirbel und Veränderung gesorgt hat. Schon im Vorwort dieser Sammlung von Aufsätzen wird allerdings deutlich, dass das Jahr 1968 selbst von geringerer Bedeutung […]

Kein Buch mit sieben Siegeln – Buchvorstellung der Neuausgabe des klassischen Schott-Messbuches im Jubiläumsjahr „175 Jahre Pater Anselm Schott OSB“

Eine Buchbesprechung von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 18. Dezember 2018 um 21:56 Uhr

Godefroid Kurth (1847-1916), ein engagierter Katholik und in Lüttich tätiger Historiker, dessen Vater aus Köln und dessen Mutter aus Luxemburg stammten, forderte auf dem Gesamtbelgischen Katholikentag in Mechelen am 23. September 1909: „Kein Buch mit sieben Siegeln“[1] solle das Missale für die Gläubigen sein. Das erstaunt etwas, war doch gerade in Belgien bereits 1882 das […]

Marsch durch Institutionen und Definitionen

Eine Buchbesprechung von Martin Bürger.
Erstellt von Martin Bürger am 12. Dezember 2018 um 10:40 Uhr

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und damit auch das 50. „Jubiläum“ der „Revolution“ von 1968. Grund genug, sich ein Buch vorzunehmen, dessen Autor jener Generation von 1968 und ihren Veränderungen kritisch gegenübersteht. Unter dem Titel „50 Jahre Umerziehung“, erschienen bei „Manuscriptum“, erläutert Josef Kraus kurz und knapp, wieso das Erbe von 1968 so […]

Ideen für die Wiederkehr der christlichen Zivilisation

Eine Buchbesprechung von Martin Bürger.
Erstellt von Martin Bürger am 8. November 2018 um 22:21 Uhr

Verschiedentlich wurde von traditionalistischer Seite Kritik an der „Benedikt-Option“ von Rod Dreher – einem äußerst wichtigen Buch für Christen, das 2017 in den USA für Furore gesorgt hat und nun auch in deutscher Sprache vorliegt – geäußert. Einerseits wurde kritisiert, dass Rod Dreher, einstmals Katholik, nun ein orthodoxer Christ sei. Zwar stimmt dies, doch werden […]

Kritische Auseinandersetzung mit Papst Franziskus

Eine Buchbesprechung von Martin Bürger.
Erstellt von Martin Bürger am 27. September 2018 um 14:58 Uhr

Seit rund einem Monat sieht sich das Pontifikat von Papst Franziskus neuen, geradezu gigantischen, Stürmen ausgesetzt. Die Stimmung unter den Leuten und in den Medien, bis dahin oft euphorisch gegenüber dem Papst, scheint sich ins Gegenteil umzukehren. Das beste Indiz für einen derartigen Stimmungsumschwung dürfte die Titelgeschichte sein, die „Der Spiegel“ in dieser Woche veröffentlicht […]

Heilige Messe – Vorbereitung und Danksagung

Marianne Schlosser hat Kommuniongebete aus dem 18. Jahrhundert im Be&Be-Verlag herausgegeben. Eine Rezension von Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 23. Juli 2018 um 14:18 Uhr
Weihbischof Athanasius Schneider

Wenn der Kommunionstreit der deutschen Bischöfe, der die vergangenen Wochen geprägt hat, ein Gutes erreicht hat, dann ist es die Rückbesinnung auf das, was wir in der heiligen Messe feiern und wen wir in der heiligen Kommunion empfangen. Der Kommunionstreit zeigt, wie sehr die Eucharistiefeier und die heilige Kommunion in Katechese und Predigt vertieft werden müssen. […]

Buchtipp: „Benedikt XVI. – Die Biografie“

Mit einem Vorwort von Papst Franziskus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. Februar 2018 um 10:58 Uhr
Papst Benedikt XVI., Petersplatz

„Wir alle in der Kirche schulden Joseph Ratzinger – Benedikt XVI. – großen Dank dafür, dass er sein profundes theologisches Denken stets in den Dienst der Kirche gestellt hat. […] Der Mut und die Entschlossenheit, mit der er schwierige Situationen meisterte, waren wegweisend dafür, wie man dies in Demut und Wahrheit tun kann, im Geist […]