Bischofssynode – Eine gelungene mediale Berichterstattung mit Nachhaltigkeit

Der katholische TV-Sender EWTN und die Bischofssynode.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. Oktober 2018 um 20:40 Uhr

Rom (kathnews). Gut drei Wochen lang tagte im Vatikan die XV. Ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode, die Beratungen zu „Jugend, Gaube und Berufsentscheidung“ zum Thema hatte. Eingebettet in das kirchliche Großereignis war die Heiligsprechung von sieben vorbildlichen Katholiken, unter ihnen Papst Paul VI., der salvadorianische Erzbischof Oscar Arnulfo Romero und die deutsche Ordensschwester und Gründerin einer geistlichen Gemeinschaft, Mutter Katharina Kasper.

Die Berichterstattung weltlicher Medien war eher dürftig. Kirchliche Medien – Nachrichtenagenturen und Internetportale – überzeugten größtenteils nicht durch ein angemessenes Informationsangebot. Sachbezogen und ideologiefrei berichtete  Martin Rothweiler, der Geschäftsführer und Programmdirektor der deutschen Sektion des katholischen Fernsehsenders EWTN, mit einem jungen Team in täglichen Live-Sendungen aus der Ewigen Stadt. Der von der katholischen Fensehpionierin Mutter Angelica gegründete amerikanische TV-Sender überzeugte durch informative Gespräche mit Synodenteilnehmern wie Kardinal Christoph Schönborn, den Bischöfen Felix Genn, Stefan Oster, Alain de Raemy, Everhardus De Jong, Stephan Turnovszy und Johannes Wübbe, den Kölner Pfarrern Schwadelarpp und Regamy sowie Paul Metzlaff von der Arbeitsstelle Jugendseelsorge in Düsseldorf. Ein Interview von Rudolf Gehrig mit Kardinal Kurt Koch, Kommentare von Vatikanexperten wie Ulrich Nersinger, Guido Horst und Robert Rauhut sowie junger Katholikinnen wie Angelika Dooste, Franziska Strecker und Reinhild Rössler sowie zahlreiche Reportagen rundeten die gelungene Berichterstattung ab.

Eine breiten Raum gab EWTN der Übertragung der Heiligsprechungen vom 14. Oktober, die von Martin Rothweiler und dem Theologen und Historiker Ulrich Nersinger begleitet und erläutert wurden. Zudem strahlte EWTN zwei einstündige Specials aus, in denen Moderator Robert Rauhut mit Ulrich Nersinger über Papst Paul VI. und Erzbischof Romero als vorbildliche Zeugen des Glaubens sprach.

Auf seiner Internetseite www.ewtn.de bittet der Sender dankenswerter Weise Interessierten die Möglichkeit alle Sendungen noch einmal anzuschauen.

Foto: Mikrofon EWTN – Bildquelle: Ulrich Nersinger / EWTN