Benedikt XVI. wird Ehrendoktor polnischer Universitäten

Entscheidung zu den Ehrungen bereits in seiner Amtszeit gefallen.
Erstellt von Radio Vatikan am 16. Juni 2015 um 08:24 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/vatican insider/RV). Der emeritierte Papst Benedikt XVI. wird zum Ehrendoktor der Päpstlichen Univerität Johannes Paul II. und der Musik-Akademie von Krakau. Das berichtet das Webportal „Vatican Insider“. Die Entscheidung zu den Ehrungen sei während Benedikts Amtszeit gefallen und jetzt von dem Erzbischof der Stadt, Kardinal Stanislaw Dziwisz, bestätigt worden. Benedikt habe sich mit einem Brief an den Rektor der Universität bedankt und betont, er nehme die Ehrungen in Gedenken an seinen guten Freund Karol Wojtyla an. Wojtyla war Erzbischof von Krakau, bevor er 1978 unter dem Namen Johannes Paul II. Papst wurde. Er wurde letztes Jahr von Papst Franziskus im Beisein des emeritierten Papstes heilig gesprochen.

Das Webportal gibt an, Benedikt werde die Ehrendoktorate am 3. Juli bei einer öffentlichen Zeremonie in Castel Gandolfo erhalten. Sollte sich die Präsenz des emeritierten Papstes bei der Feier bestätigen, wäre das eine bemerkenswerte Ausnahme von der Zurückgezogenheit, in der Benedikt seit seinem Amtsverzicht vom Februar 2013 lebt. Die Nachrichtenagentur imedia gibt an, Benedikt werde vom 2. bis 18. Juli in Castel Gandolfo verbringen; das wäre der erste längere Aufenthalt außerhalb Roms seit zwei Jahren, und auch dafür gibt es bislang aus dem Vatikan keine Bestätigung.

Foto: Papst Benedikt XVI. – Bildquelle: Tourvindus, CC bei Flickr