Beide Vatikan-Pfarreien nahmen Flüchtlinge auf

Dem Aufruf des Papstes gefolgt.
Erstellt von Radio Vatikan am 16. Januar 2016 um 11:05 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Die beiden Pfarreien auf dem Gebiet des Vatikanstaates haben bisher mehrere Flüchtlinge aufgenommen. Das bestätigte der vatikanische Pressesaal an diesem Donnerstag. Bereits kurz nach dem Papst-Aufruf vom vergangenen 6. September hat die vatikanische Pfarrei Sant‘ Anna im Viertel Borgo nahe des Vatikan eine syrische Familie untergebracht, die aus einem Elternpaar und zwei Kindern besteht. Die zweite Vatikan-Pfarrei der Basilika St. Peter hat eine große Wohnung gemietet, in der eine eritreische Familie, bestehend aus einer Mutter mit fünf Kindern, leben. Drei Kinder seien bereits bei der Mutter, zwei befänden sich noch in einem Flüchtlingscamp in Eritrea, so die Vatikan-Note. Die katholische Basisgemeinschaft von Sant‘ Egidio sei daran, die beiden Kinder aus Eritrea nach Rom zu holen. Die Mutter mit den drei Kindern – das letzte ist erst ein paar Monate jung – kam aus Norwegen, wo sie ausgewiesen wurden. In derselben Wohnung lebt auch eine junge Freundin der Familie mit ihrem Kleinkind.

Foto: Petersdom – Bildquelle: Radomil, CC