Ansveruswallfahrt im Erzbistum Hamburg

950 Jahre nach dem Martyrium des Hl. Ansverus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. August 2016 um 08:54 Uhr

Ratzeburg/Hamburg (kathnews/Ebst. Hamburg). Die diesjährige Ansveruswallfahrt am Sonntag, 11. September, steht unter dem Motto „Als Zeugnis für die Menschen“. Sie erinnert an das Leben und Wirken des Hl. Ansverus. Erzbischof Stefan wird der Wallfahrt vorstehen. Von Lübeck aus werden zwei Wallfahrten zum Ansveruskreuz in Einhaus angeboten. Die Fußwallfahrt für Erwachsene beginnt um 7.15 Uhr in der Herz Jesu Kirche (Parade 4, 23552 Lübeck) mit der ersten Station. Nach einer kleinen Busfahrt an den Stadtrand führt die Wallfahrt ca. 20 km an der Wakenitz und am Ratzeburger See entlang zum Ansveruskreuz. (Anmeldungen bei Frau Baumann, Tel. 040/24877-460 oder baumann@erzbistum-hamburg.de). Die Fahrradwallfahrt für Erwachsene und Jugendliche beginnt um 10.00 Uhr ebenfalls an der Herz Jesu Kirche (Parade 4, 23552 Lübeck).

Von Ratzeburg aus werden zwei Pilgerwege angeboten. Sie haben ihren Anfangspunkt jeweils an der Kirche St. Georg auf dem Berge (Wedenberg 9, 23909 Ratzeburg). Um 10.15 Uhr beginnt der Pilgerweg für Kinder ab 6 Jahre mit einem Segen von Erzbischof Stefan. Einen Teil der Strecke werden die Kinder mit einem Wikinger-Schiff zurücklegen. Der Pilgerweg für Erwachsene beginnt um 10.30 Uhr mit der ersten Station in der Kirche St. Georg auf dem Berge. Von dort aus führt der Weg über ca. 5 km zusammen mit Erzbischof Stefan zum Ansveruskreuz in Einhaus. Am Ansveruskreuz beginnt um 14.15 Uhr der Festgottesdienst mit Erzbischof Stefan. Vor und nach dem Gottesdienst gibt es Zeit für ein Picknick, Kaffee und Kuchen, Gespräche und Kennenlernen. Im Ratzeburger Dom findet die Wallfahrt um 17.00 Uhr mit einer ökumenischen Andacht ihren Abschluss. Ein Shuttleservice bringt die Besucher vom Ansveruskreuz zum Dom.

Weiterführender Link: Themenseite der Neuen KirchenZeitung zum heiligen Ansverus

Textquelle: Erzbistum Hamburg

Foto: Ratzeburger Dom – Bildquelle: Kathnews